Wie lange dauert es bis man ertrinkt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wie bereits in einem vorgängigen Kommentar erwähnt ist es unterschiedlich, wie lange jemand die Luft anhalten kann. Unabhängig ob Raucher oder nicht. Der Rekord liegt bei über 21 Minuten! Der Durchschnitt ist jedoch 3 Minuten.

Die meisten Ertrinkungsopfer haben Wasser in der Lunge die kommt davon, dass das Hirn auf Notsituation umstellt und versucht zu atmen (vereinfacht erklärt). 

Wenn eine Person ertrinkt verliert sie zuerst das Bewusstsein, da das Hirn nicht genügen Sauerstoff erhält und kurz darauf setzt die Herzfunktion aus.

Wenn zu diesem Zeitpunkt nicht sofort reanimiert wird, sind die Überlebenschancen schwindend klein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xxTOxx
17.08.2015, 10:39

und wie lange dauert das? Also bis das Herz aussetzt? Sagen wir jetzt mal Nichtraucher und durchschnitt.

0
Kommentar von xxTOxx
17.08.2015, 11:07

okay danke

0

Das kommt auf die Temperatur des Wassers und die betreffende Person an. Kinder scheinen das besser wegstecken zu können, habe ich gehört.
Es soll Fälle gegeben haben da war schon eine Person eine halbe Stunde ohne Herzschlag im Wasser, da war eine Reanimation noch möglich und die Person hatte keine Hirnschäden erlitten. Auch wenn letzteres wirklich extremes Glück ist.
Zumindest aus medizinischer Sicht bist du erst dann - öhm - richtig Tod wenn du Hirntod bist. Bei geringern Temperaturen wird der Vorgang zumindest verlangsamt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xxTOxx
17.08.2015, 10:44

okay danke

0

Nach etwa 5 Minuten ist der Tod wahrscheinlich, manche können aber 20 Minuten die Luft anhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

das kommt auf die Individualität der Lungenkapazität an. Professionelle Taucher mitunter 6 Minuten, ein Raucher eventuell 1 Minute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?