Wie lange dauert es, bis ein Lottogewinn ausgezahlt wird?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kleine Gewinne zahlt dir direkt jede Annahmestelle aus. Wie es bei mittleren Gewinnen (vielleicht einige Tausend Euro) aussieht habe ich noch nie gehört, aber in der Größenordnung von Jackpots bekommst du erstmal Besuch, der dir erklärt, wie du deinen Gewinn geheimhältst und verantwortungsvoll anlegst.

Ach Leute,  wieso macht die es so kompliziert. Der sicherste Weg ist mit dem Spielschein direkt zur Lottozentrale deines Bundeslandes zu fahren und erst gar nicht bei der Annahmestelle/Kiosk nach dem Gewinn zu fragen, da gewinne über 1000 € sowieso nicht ausgezahlt werden. außerdem besteht die Gefahr, dass der nette Kiosk Besitzer oder Verkäuferin deinen Schein annimmt, und dann auf ihren eigenen Namen eine zentralGewinnAnforderung  bei der Lottogesellschaft einreicht und das Geld auf ihr Konto überweisen lässt. Bist du gemerkt hast das du nichts bekommst, ist sie wahrscheinlich mit deinem Geld in der Karibik. Und das Geld siehst du nie wieder. Klagen kannst du ja wie du willst. 

 Nachdem man seinen Schein abgegeben hat in der Zentrale, wird man in einem Raum von einem Berater informiert. Das Geld wird in circa 7-10 Werktagen auf deinem Girokonto eingehen, aber die Bank wird vorher von der bevorstehenden Überweisung informiert. 

Der Gewinner  bekommt in der Zentrale noch einige Tipps wie nun mit dem Geld Siegen umgegangen werden muss. Die wichtigsten Tipps lauten: niemandem den Gewinn zu verraten, außer den Ehepartner oder Kindern. Den Job nicht gleich am nächsten Tag zu kündigen und nicht gleich am nächsten Tag für mehrere 100.000 € teure Autos und Schmuck kaufen. Es  wird dir empfohlen dein Leben erst einmal so in gewohnten Bahnen weiter zu führen, vielleicht den ein oder anderen kleinen Wunsch beim Shopping zu erfüllen, oder einen Urlaub zu buchen um erst einmal Gedanken zu sammeln und Pläne zu schmieden. Lottoboten sind sehr erfahrene Fachleute. Sie haben schon den einen oder anderen erlebt der trotz 1 Millionen Gewinns nach 1,5 Jahren Hartz IV beantragt haben.

Kommt drauf an wieviel. Bei kleineren Gewinnen glaub ich waren es 13 Wochen, falls Du Dich nicht vorher rührst.

Bei mir kommt der Geldbote immer am Montag.

Also 1900.- Euro an der Lottoannahmestelle? Da hat er wohl den Schein verschwinden lassen, und er ist total traumatisiert. Ich habe mal 40 Euro gewonnen, und er kam mir mit Hälfte. Ich habe dann 30 Euro statt 40 bekommen. Auch die Polizei kannan ichts machen. Er hat natürlich 40 bekommen und 10 geklaut. Bei den Rubbellosen ist es auch so. Man gewinnt 50 Euro und er sagt 5. Und klaut den Rest. Die leute sehen es einfach nicht ein. Das ist ihr Rubbellos weil sie es verkaufen. Es ist sein Lottoschein, Er hat das Los verkauft und der Gewinn geht ihn nichts an, aber trotzdem. Zu DM Zeiten war der Höchstgewinn im Lotto 40.000 Mark. Mehr wurde nie ausbezahlt. Allerdings wundern sich die Leute dann, daher bekommen Leute, die kein Haus besitzen gar nichts. Wer dann die jetzt 25.000 Euro bekommt, der muss Angst um sein Haus haben, denn in den Klauseln steht drin, dass das Geld gepfändet wird, wenn er darüber spricht. Früher haben die das Geld ausgegeben und dann darüber gesprochen. Sozialhilfeempfänger und Arme Leute bekommen nichts. Anwälte kann man vergessen. Die werden fertig gemacht. Die sehen es absolut nicht ein, die Gewinne auszuzahlen. Ich meine absolut! Die Leute werden dann traumatisiert und völlig verwirrt, weil sie es nicht glauben können. War auch mal einer bei Günther Jauch. Er hat auch vom Haus gesprochen, dass er kaufen will - alles traumatisch. Er hat nichts bekommen. Bei Günther Jauch bekommt man 500 Euro. Höchstgewinn ist 16.000 - früher einmal pro Sendung. Wenn man meckert bekommt man gar nichts. Es ist besser, das alles bleiben zu lassen. Die sagen zum Beispiel, der Jauch hat Antworten ja vor sich und hat geholfen - also Betrug, man bekommt nichts. Beim Lotto hieß es, es ist unwahrscheinlich zu gewinnen, daher kann es nicht sein, und dann hat man nicht gewonnen. Als so viele gewonnen haben, weil die zahlen Geburtstage waren, wurde die Lottoziehung für ungültig erklärt. Es hieß, die haben 5000 Euro bekommen - sie haben gar nichts bekommen. Die Ziehung war ungültig. Es hieß dann das Geld wird ausgezahlt - es habe Verzögerungen gegeben. Stimmt aber nicht. Die haben nichts bekommen. Nur in GB steht Pfund hinter den Beträgen von einer Million. In Deutschland ist es nur Symbolgeld. Den Mund halten über den Lottogewinn bringt nichts. Auch die Gewinnerin die in der Bild Zeitung stand mit 5 Millionen bei der SKL Show hat nichts bekommen, weil die eben jemanden auf dem Stuhl brauchten. Die Antworten wurden eingeblendet. Sie hat wirklich nichts bekommen. Es wurde auch in der Sendung zu auffällig, daher hat die BILD so ein Theater gemacht. Das ist wirklich so, Leute.

so viel Dummfug aber ich nie nie auf einmal gelesen......

0

Was möchtest Du wissen?