Wie lange braucht eine Pumpe mit der Leistung 12 kW um 15000L Wasser aus 15 m Tiefe zu fördern?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dazu muß die Pumpe unten im Wasser sein,weil die maximale Ansaughöhe hmax=7 m ist,weil dann das Wasser verdampft.

siehe Tabelle im Physik-Formelbuch Dampfdruckkurve von Wasser.

Leistung P=W/t=Epot/t=m*g*h/t

P=12 KW=12000 W (Watt) und m=15000 kg also 1 Liter Wasser=1 kg g=9,81 m/s²

t=m*g*h/P=15000 kg*9,81 m/s²*15 m/(12000 W)

t=183,93 s (Sekunden),wenn keine Verluste auftreten

15.000L Wasser sind 15m³. Mit einer Dichte von 1000kg/m³ müssen also 15t Wasser um 15m hochgepumpt werden. Dazu ist eine Arbeit von W=m*g*h = 2207 kJ nötig.

Eine Pumpe mit einer Leistung von 12 kW schafft das in ca 184s.

Ok danke auf die 2207 Kj komme ich aber wie kommst du auf die 184 Sekunden, danke für deine Antwort

0

Wenn es eine "gewöhliche Ansaugpumpe" ist, dann ist der Umgebungsdruck relevant. Wenn der nicht ausreichend hoch ist, dann schafft die Pumpe nicht mal einen Milliliter, egal wie lange sie läuft.

Hauswasserwerk Fehler, Druckabfall

Hallo, habe ein Hauswasserwerk für die Förderung von Grundwasser zur Bewässerung des Gartens.

Dieses Wasserk saugt von einen Brunnen an, dessen Wasser auch zum Heizen verwendet wird (seperate Pumpe). Ich habe folgendes Problem: Bei der Gartenbewasserung habe ich kein Problem . Funktioniert Stundenlang OHNE Probleme. Das Problem ist jedoch, wenn ich bei der Gartenspritze nicht den vollen Druck aufrdehe, sondern nur Besprühe, fällt irgendwann der Druck ab und ich muss die Pumpe reseten.

Selbiges wenn ich den Wasserdruck im Schlauch lasse und dieser ist nicht ganz fest gezogen udn verliert langsam wasser. Hat jemand eine Idee?

Mein Vermutung ist, dass Die Pumpe bis zu eine gewissen Druck in der Leitung, das Wasser fördert. Erst bei einem Druckabfall, fängt die Pumpe wieder zu fördern an. Wenn aber dieser Druckabfall nur langsam passiert, "checkt" die Pumpe das erst später. Wenn dann der druck niedrig ist, will die Pumpe zum Fördern anfangen bzw, fängt an kann aber nur 1 oder 2 sekunden fördern, da der druck dann sofort wieder aufrecht ist, weil ja fast keine wasserentnahme da ist. Und um einen Überdruck zu verhindern, schaltet die Pumpe auf error.

...zur Frage

Brunnen spülen

Bin im Begriff einen Brunnen zu spülen Tiefe ca 8-9m Entfernung zum hauswasserwerk - soll im Keller stehen ca 10-15m 1" rohrverbindung mit Filterrückschlagventil in einem 125er Rohr versenkt.

Meine Frage dazu Schafft es eine Pumpe (Hw) mit der Angabe 9m ansaughöhe 3000l/h 4,2bar, das Ganze zu fördern wobei die rohrverbindung ca 1-1,5m tief in der Erde vergraben liegt wegen frostgefahr ,soll im Winter weiter genutzt werden können, und die bohrstelle Max 15 Meter von der Pumpe entfernt liegt Ok Pumpe schafft 9m wenn man jetzt sagt aufgrund der Tiefe des Rohres sind es nur noch 8m würde ich sagen ja die Pumpe schafft das ganze locker aber wie sieht es dann mit der Entfernung aus wegen den 15m Entfernung oder ist es dann egal wenn man die 8/9 Meter Tiefe hat kann der Schlauch/Rohr beliebig lang sein

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?