Wie lange braucht ein gefällter Baum zum Trocknen?

4 Antworten

ca. 2 Jahre an einem sonnigen windigen Platz mit Regenabdeckung

wende dich an eine Zaunbaufirma, die die Stämme mit Vacuum in Holzschutzmittel tränkt, dann hält der Stamm 10 Jahre

0
@newcomer

"http://www.balz-holz.ch/d/dienstleistungen/impraegnieren.html"

0

Wenn du den Baum im Garten herum liegen lässt, wird er verschimmeln. Wenn aus dem Bau Kaminholz machen willst, den Baum schneden und Scheite darau machen. Dann das Holz aufstappeln und von oben gesehen abdecken (nicht die Seiten). Kaminholz ist gut wenn die feuchtigkeit unter 20% liegt und das dauert bei Nadel- und Weichhölzer ca 1- 2 Jahre, bei Harthölzer wie Buche oder Eiche 2-3 Jahre.

Vergiss die Nummer mit dem Trocknen. Es ist völlig egal, ob er aufrecht stehend oder am Rand liegend trocknet. Du kannst ihn ebenso gut jetzt verwenden.

also am stück braucht der ewig (geschnittenes brennholz sollte man 1 jahr liegen lassen)

einfach im garten liegen lassen heißt bei dir fällen und liegen lassen wo hingefallen? dann wird das nixmibbem trocken.. dann fault der nur... sollte schon trocken liegen, hilfreich ist schon, wenn er nicht direkt auf dem boden liegt, damit die luft rundherum zirkulieren kann..

aaach.. jetzt hab ich dein "problem" verstanden... du warst das mit der hängematte g

ich würde den stamm einfach auf passende länge schneiden, den teil, der einbetoniert werden soll mit so ner teermasse (kelleraussenwandabdichtungszeugs) einschmieren, das zeug gut trocknen lassen und dann ab in den beton...

0

Was möchtest Du wissen?