Wie lang muss die Zunge für ein Piercing sein?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Zunge muss mindestens so lang sein, dass sie ausreichend übere die untere Zahnreihe hinausreicht, um daran arbeiten zu können. Ausserdem muß vor dem Ansatz des Zungenbändchens ausreichend Platz sein, um den Schmuck so anzubringen, dass er nicht am Zungenbändchen scheuern kann, da es sonst durch die permanente Reibung zu Entzündungen kommen würde.

Das Zungenbändchen kannst Du übrigens mit einem winzigen Eingriff von jedem guten Zahnarzt 'zurückschneiden' lassen. Danach ist nach ca. 14 Tagen ein Zugenpiercing möglich.

Und nicht vergessen: Kühlen bei Zugenpiercings hilft nur dann wirklich, wenn es sofort nach dem Stechen einsetzt. Am besten mit Eiswürfeln, die aus Kamillentee hergestellt werden.

Falls das Zungenbändchen tatsächlich zu kurz ist behindert es die Zunge beim Rausstrecken und man merkt deutlich den Zug des Bändchens auf der Unterseite... Bei uns im Studio kappen wir das Zungenbändchen wenn es zu kurz ist und beim Piercen stört. Das ist ein ganz kurzer Akt, dauert nur wenige Sekunden und ist auch nicht sehr schmerzhaft dank unseres Betäubungssprays :-) Die Abheilung dauert ca zwei Wochen - in dieser Zeit sollte man viel mit der Zunge spielen und trainieren aber nicht knutschen.

Die Kosten liegen bei ca 15 - 30 € - je nach Aufwand.

Woher ich das weiß:Beruf – Eigenes Piercingstudio, Ausbilderin/Referentin für Piercer,

so übers netz kann das gar keiner sagen, das muss man sehen ... geh zum piercer, der sagt dir obs funzt oder nicht :)

Das kann dir ur der Piercer sagen.

lass am besten den ganzen quatsch .... :D

Was möchtest Du wissen?