Wie kurz und schmerzlos bei den Nachbarn im Haus vorstellen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi 1panda,

erst einmal ein großes Lob. Es ist nicht selbstverständlich, dass sich neu hinzugezogene Nachbarn den anderen vorstellen. Ich finde allerdings, es gehört zum Anstand. Ich würde einfach anklingeln und mich mit vollem Namen vorstellen. Dann sagen, wo bzw. auf welcher Etage du hinzugezogen bist (wissen die meisten Mieter eh. Wenn irgendwo einer im Haus auszieht ist der schnellte Weg, der Flurfunk) und einfach einen schönen Tag wünschen. Fertig. :-) Die ein oder andere Nachbarin wird dann wahrscheinlich von selbst ein Gespräch anfangen. Ansonsten läuft man sich hin- und wieder über den Weg. 

Man klingelt und stellt sich vor:

"Hallo, ich bin Marianne Mustermann, Ihre neue Nachbarin. Auf gute Nachbarschaft....!"

Man nennt bei einer Vorstellung immer Vor- und Nachnamen.

Auf jeden Fall mit Vornamen, außer sie sind älter.

Was möchtest Du wissen?