Wie kriegt man Motten am schnellsten und einfachsten wieder weg? Und wie entstehen sie?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Solltest Du Lebensmittelmotten meinen, diese kann man sich ins Haus schleppen, indem man Lebensmittel/Tierfutter eingekauft hat, in dem sich bereits Eier oder Larven dieser Motten befinden.
Das kann man von außen an der Packung nicht erkennen.
Oder aber eine Lebensmittelmotte fliegt unbemerkt ins Haus, sucht sich eine unverschlossene - oder schlecht verschlossene Lebensmittelpackung (Mehl, Gebäck und vieles mehr) und legt darin ihre Eier ab.

Aus den Eiern schlüpfen Larven, die sich durch die Nahrung, in der sie sich befinden, fressen. Später werden daraus dann wieder Motten - und es geht von vorne los.


Bei Kleider- oder Pelzmotten ist das ähnlich.
Nur daß sie nicht an Lebensmittel oder Tierfutter gehen, sondern an Kleidung/Pelze, Teppiche - alles was als Textilien/Pelze etc. deklariert wird.

Auch diese Motten kann man sich ins Haus schleppen mit Kleidung etc. oder es fliegt eine Mottendame ein und legt ihre Eier ab in den von ihr bevorzugten Möglichkeiten  -> Kleidung....

Nun gibt es die Möglichkeit, die erwachsenen Motten zu fangen, hier kann eine Pheromonfalle (Klebefalle) unterstützend helfen, nur reicht das bei Weitem nicht aus. Denn die Larven und Eier, aus denen neue Motten entstehen, erwischt man so nicht. Und die muss man genau deswegen suchen und entfernen.
Zu den Pheromonfallen muss noch erwähnt werden, daß man, wenn man sie aufstellt, unbedingt Fliegengitter an den Fenstern anbringen muß, um nicht noch mehr Mottenmännchen von draußen ins Haus zu locken!

Handelt es sich um Lebensmittelmotten muss man alles an Lebensmittel und/oder Tierfutter genauestens durchsuchen, ob sich Larven und/oder deren Gespinste darin aufhalten. Wenn ja: Komplett enfernen, in den Müll, außer Haus.
Die Schränke auch gut aussaugen und auswischen.

Bei Kleidermotten verläuft es ebenso: Alles durchsuchen und Larven/Eier entfernen.
Nur wirft man hier die Kleidung nicht einfach weg. Man wäscht sie bei mindestens 60° oder frostet sie für ein paar Tage ein.
Schränke und dergleichen ebenso aussaugen und wischen wie bei allen Motten.

Sollte das alles nicht helfen, kann man noch einen "Schlupfwespen-Einsatz" fahren.
Diese winzigen Tierchen suchen sich die Eier selbst, legen ihre eigenen Eier darin ab, aus denen dann wieder Schlupfwespen werden , keine Motten - und unterbrechen so den Kreislauf.

Diese Schlupfwespen, die man kaum sehen kann, kann man kaufen. Sie werden in Kärtchen geliefert, die an auslegt.

Hier gut erklärt und wie auch anderswo zu erwerben:

http://www.nuetzlinge.de/produkte/vorrat/trichogramma-evanescens/


Motten entstehen nicht aus alter Kleidung.

Die kommen halt von draußen rein, im schlimmsten Fall vermehren sie sich in der Wohnung und dann wirds eben ungemütlich.

Hallo,

man kann Motten am besten los werden, indem man Pheromonfallen aufstellt. Dazu muss man aber wissen, um welche Art es sich genau handelt.

Letzteres ist auch wichtig um deine Frage ihrer Entstehung zu beantworten.

Falls Du noch Fragen hast, stehe ich immer gerne zu Verfügung.

LG MrGreg

Was möchtest Du wissen?