Wie kommt es dazu , dass ich passiv bin (sex)?

4 Antworten

Das kann Ich als lesbische Person Dir ganz schnell verraten... Mutter Natur hat uns allen Menschen, ob Bisexuell, Heterosexuell, Homosexuell und und und unsere Sexualität ausgesucht. Wir können sie nicht steuern. Sie steuert uns und auch unsere Gefühle können wir nicht steuern. Dich sollte das nicht stören, denn Du bist wie Du bist! Bleibe Du selbst dann wirst auch Du glücklich im Leben und verstellen Dich nicht. Ebenso kannst auch Du nicht aussuchen was deine Ansicht von Schönheit bzw Sympathie an Männern ausschaut.

Gruß

Wenn du es magst von jemanden verwöhnt zu werden ist ist normal das man dabei passiv ist.Es gibt Jungs, die mögen es, von anderen geführt zu werden und dabei ihre weibliche Seite zu zeigen.Ich bin rein passiv und habe noch nie den aktiven Part übernommen obwohl ich schon über dreißig bin

Wahrscheinlich kann man das auf Hormone zurückführen. Möglicherweise hast du nicht so viel Testosteron im Kreislauf wie andere und bist deshalb eher feminin(unterwürfig).

Nabend.

Feminin = unterwürfig. Interessante Sichtweise. Davon ab hat homosexuelle Passivität nichts mit Unterwürfigkeit zu tun.

Im Gegenteil. Homosexuell passiv eingestellt zu sein, erfordert weit mehr (mentale) Stärke als der aktive Part. Homosexuell passiv ist in meinen Augen die aufrichtigere Bekennung zur Homosexualität.

0

Was möchtest Du wissen?