wie komme ich von meinem Partner los,der mir nicht gut tut,den ich aber trotzdem liebe?

4 Antworten

Fang doch einfach an, deine eigenen Interessen zu wahren, entwickle Selbstrespekt und kümmere dich endlich um dich selbst! Und dann wirst du sehen, wie er reagiert, und dann wirst schon merken, ob du ihn nachher noch liebst!

Werde Dir klar, ob das wirklich noch Liebe ist, wenn Dir Dein Partner nicht gut tut, oder ob Du nur der Meinung bist, einen Partner zu brauchen. Manchmal verwechselt man das, und wenn man sich erst mal klar ist, was man selbst wert ist, und daß man auch gut allein klar kommt, ist der Rest ganz einfach.

Die Frage ist nicht wie, sondern ob Du von Deinem Partner los kommen willst. Alles weitere ergibt sich dann. Dann wäre eine Trennung auf Zeit ganz gut, um zu sehen, wie es sich ohne Ihn für Dich an fühlt. Beachte, wenn Du mit einem Menschen ein Problem hast in wie weit es etwas mit Dir zu tun hat. Meist tragen wir die Dinge in uns selbst, die uns an anderen Menschen stören. Weg laufen bringt nicht viel - Du nimmst Dich mit wohin Du auch gehst. Erst wenn keine Gefühle mehr da sind - weder Liebe noch Hass (die Kehrseite der Liebe)- verbindet Euch nichts mehr und der Zeitpunkt des Abschieds (in Frieden) ist gekommen. Alles was Du jetzt lernst und erkennst wird Dir helfen in einer vielleicht anderen Beziehung mehr Zufriedenheit zu finden. Den Schlüssel dazu hast Du jederzeit selbst in der Hand.

Am leichtesten kommt man von einem alten Partner los, indem man sich einen neuen sucht.

Was möchtest Du wissen?