Wie komme ich in ein Mutter Kind Heim?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo NiceNightmare,

du bist schwanger und willst dein Kind bekommen. Das ist stark und mutig von dir!  Und die Idee in ein Mutter-Kind-Heim zu gehen, zeigt wie verantwortlich du denkst.

In der Mutter- Kind - Einrichtung wirst du Hilfe bekommen, so dass es dann auch mit Baby für dich gut läuft. Das zuständige Jungendamt ist, soviel ich weiß, der erste Ansprechpartner und auch zuständig. Die Adresse kannst du sicher übers Internet finden. Es kommt halt auch darauf an, wo du wohnst...in einer Stadt, auf dem Land....Möglichkeiten gibt es auf alle Fälle für dich.

Doch wäre es nicht doch auch sinnvoll, dich einem Familienmitglied anzuvertrauen? Gäb es da nicht jemand, der Verständnis für dich und deine Situation hätte? Tante,  Onkel....

Wenn du magst, kannst du auch auf der Seite von Pro Femina.org  (ich meine nicht pro Familia)  viel Wichtiges nachlesen. Die Hotline ist kostenfrei und die Beraterinnen sind sofort für dich da. Sie können dir natürlich auch wegen dem Mutter-Kind-Heim weiterhelfen und dich über alle Unterstützungsmöglichkeiten gut informieren. 

Vielleicht hilft es dir weiter:-)

Seid wann weißt du denn von deiner Schwangerschaft, warst du schon beim Arzt?

LG Clara

 


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NiceNightmare
22.03.2016, 11:06

Hallo Clara, ich bin in der 9 SSW. und weiß es seit Freitag von meinem Arzt. Ich hatte nach ausbleiben meiner Periode zwar einen test gemacht, der aber Negativ ausgefallen ist. Ich hatte nach weiterem ausbleiben ein Termin gemacht, wo mir gesagt wurde, dass ich schwanger bin.

0

Dann hattest du die vergangenen Tage gedanklich ganz schön viel zu bewältigen. Wie geht es dir denn so, von der Schwangerschaft her?  Weiß es außer dem Kindsvater noch jemand, und darf ich dich fragen, wie alt er ist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NiceNightmare
23.03.2016, 09:41

Mir geht es gut. Ich hab es akzeptiert und angenommen. Meine Beste Freundin weiß es und er ist 18

0

Ich wäre dafür mit den Eltern offen zu reden und vorzuschlagen, dass man mit dem Jugendamt (klingt böse, können aber in solchen Situationen sicher gut helfen) gemeinsam eine Lösung findet. Anders würde ich es meiner Freundin auch nicht vorschlagen (wenn ich eine hätte :D)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wende dich ans Jugendamt. Das ist sowohl für dich als auch für dein Kind der richtige Ansprechpartner. Nur über das Jugendamt ist es möglich, dass dir so eine Einrichtung finanziert wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du gehst morgen früh direkt zum Jugendamt und wendest dich da an eine Sachbearbeiterin...sag das du das Kind behalten willst, deine Eltern sich aber sogar zwingen würden abzutreiben und das du ihre Hilfe brauchst.

Die sind dafür da...auch für die Mutter-Kind-Heime

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Informiere dich am besten beim Jugendamt. Die können dich sicherlich am besten beraten und dich eventuell weitervermitteln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?