wie können bauchredner "bauchrednern"?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Worte ohne Bewegung des Mundes hervorzubringen, ist eine Kunst. Früher glaubte man tatsächlich, die Stimme komme aus dem Bauch. Tatsächlich gibt es verschieden Techniken des Bauchredens. Keine von ihnen hat etwas mit dem „Reden aus dem Bauch“ zu tun. Man unterscheidet beim Erlernen des Bauchredens in „Kieferlaute“ und „Lippenlaute“. Kieferlaute sind Buchstaben des Alphabets, die nicht mit den Lippen gebildet werden müssen (a,e,i,o,u,l,s …). Beim Üben muss lediglich der Kiefer still gehalten werden. Lippenlaute sind schwieriger zu bilden (b,p,f,m,w). Sie ohne den Einsatz der Lippen zu bilden, erfordert Übung. Hilfsmittel hierbei sind die Zunge und der Gaumen. Manche Bauchredner behelfen sich, indem sie in ihren Dialogen Worte umgehen, die Lippenlaute enthalten.

Ihr Trick besteht darin, bestimmte Laute beim Sprechen zu vermeiden. Das sind alle Buchstaben, bei denen die Lippen bewegt werden, nämlich B, M, P. Stattdessen weichen sie auf Laute aus, die mit der Zunge und im Rachenraum gebildet werden. Alle kritischen Wörter ersetzen sie durch Synonyme – etwa „sprechen“ durch „reden“. Mit einem leicht geöffneten Mund können Bauchredner dann das Sprechen so aussehen lassen, als seien sie völlig unbeteiligt. Die Puppe lenkt bei Auftritten zusätzlich vom Mund ab. Mit etwas Übung kann jeder bauchreden. Versuchen Sie doch einmal den Satz: „Ich lese gerne Zeitung.“

Bauchredner haben bestimmte Sprechtechniken traininert, bei denen man die Lippen nur minimal bewegen muss. Dazu noch eine gute Handpuppe zur Ablenkung der Zuschauer - fertig ist der Bauchredner-Act.

Die sprechen ganz "normal", nur eben mit seltsamer Aussprache und (fast) nicht bewegenden Lippen.

sie benutzen hauptsächlich das zwerchfell,so müssen sie nur die lippen bewegen

Was möchtest Du wissen?