Wie kann man sich selbst eine relativ starken MAGNETEN bauen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

die Stärke eines Magneten hängt sehr stark vom Material ab. Durch Magnetisieren bekommt man lange nicht ein so extrem starkes Magnetfeld wie bei den neuen Neodym-Magneten. Ich meine der Aufwand lohnt nicht bei den jetzt angebotenen Preisen.

Ein Eisen oder Stahlkern nehmen,isolierten Kupferdraht darum wickeln und anfang und Ende der Drahtwicklung an eine Batterie anschliessen.Je mehr Windungen desdo stärker ist der Magnet

Thiele 01.02.2009, 12:02

Dauermagnet...

0
HoBi06 01.02.2009, 12:15
@Thiele

Wenn ein guter Stahl verwendet wird,bleibt Magnetismus erhalten

0
Vorschlaghammer 01.02.2009, 12:03

keinen isolierten Kupferdraht nehmen der brauch viel zu viel Platz ,stattdessen blanken Kupferdraht nehmen und nach der fertigen Wicklung alle Kontaktflächen mit IsoLack überziehen natürlich die beiden Enden nicht die brauste ja um Strom durchzujagen...

0

Metalle müssen einen hohen Anteil an Eisen besitzen um sie magnetisieren zu können (aber sicher stärker ist ein Elektromagnet) also Zwei riesen Spulen besorgen einen alten Aboss, alles zusammenbauen ne fette Gleichspannung draufgeben so 100-200Ampere Strom wie beim Schweißapparat dann hast nen guten starken Magneten.................Schweres Teil!!!lol

Thiele 01.02.2009, 12:01

Dauermagnet

0
maddog72 23.08.2010, 22:07

wie is das den wen ich ein stahlrohr nem draht drum isoliert strom drauf und dan schraubenziher rein stecke is der dann magnetisiert glg timo

0

mit einem magneten immer wieder über ein metall in die selbe richtung streichen!!!

Mismid 01.02.2009, 12:19

nur schaft man damit keinen "starken" Magneten

0

Was möchtest Du wissen?