Wie kann man am besten die Tastatur entfetten?

4 Antworten

Mein PC-Händler empfiehlt "Zekol-Glasreiniger" für die Tastatur und den Bildschirm, da das Mittel nicht aggressiv sei. Ein paar Spritzer auf einen weichen Lappen oder auf Küchenpapier, abwischen und fertig. Ich mache seitdem ganz gute Erfahrungen damit. Gruß ;)

Hast Du so dreckige Flossen?

Kleiner Scherz.

Nimm mal Feuerzeugbenzin, wenn normales Spüli oder ein Haushaltsreiniger nichts fruchten.

Aber nicht die Tastatur darin untertauchen, sondern vorsichtig abreiben. Die Flanken der Tasten am besten mit Wattestäbchen (z.B. "Q-Tips") reinigen.


Ok werde ich mal schauen :) Keine Angst untertauchen werde ich die Tastatur nicht. Nehme die Caps raus und lege die dann in ein kleines Bad

0

Die Tasten runterklipsen und in einem Waschsäckchen, zur Not in einem Strumpf, bei 30° mit in die Waschmaschine. Rest von der Tastatur mit Mikrofasertuch und ganz wenig Spüli abwischen. Ergebnis: 1a.

So mach ich das wenigstens immer.

Kommt auf die Tastatur an, was sie verträgt. Ich habe schon von Leuten gehört, die ihre Tastaturen in der Spülmaschine reinigen. Würde ich aber nur bei entsprechend günstig zu ersetzenden Tastaturen ausprobieren. Keine Garantie, dass die nach dem Trocknen wieder läuft. Angaben ohne Gewähr. ;)

Die etwas sanftere Methode: Mit Feuerzeugbenzin/ Reinigungsalkohol abwischen. Das ist extrem fettlöslich und sollte so ziemlich alles wegkriegen, wo es ran kommt. Aber auch hier erst vorher vorsichtig testen, ob das nicht das Plastik und den Aufdruck der Buchstaben gleich mit entfernt.

Eine noch sanftere Variante ist Glasreiniger. Der ist meiner Meinung nach auch extrem gut darin, Fette zu lösen aber nicht ganz so agressiv wie Benzin oder Alkohol.

Ach ja, als Tuch am Besten ein Mikrofasertuch verwenden und keinen ollen Spüllappen oder Trockentuch. Mikrofasertücher sind selbst (begrenzt) Fett löser. Hilft also nochmal etwas.

Was möchtest Du wissen?