Es gibt so viele verschiedene Stile, so viele verschiedene Formen mit so vielen schönen Namen... Hast Du eine besondere Vorstellung von dem Taichi, dass dein Held gelernt hat? Wo in China hat er gelernt und zu welcher Zeit? Da könnte man dann die Stile schon ein wenig einschränken.

Um aber auf die Schnelle zu helfen, hier die Namen der Bilder der Form des Stils, den ich praktiziere (Wudang Xuan Wu Pai Taiji Quan):

1. Unendlichkeit umhüllen, Einheit wahren
2. Lao Jun nährt das innere Embryo
3. Eröffnung des Taiji
4. Hun Yuan fließt zusammen
5. Den Mond umarmen
6. Wolken vertreiben, die Sonne erblicken
7. Gezeitenwasser fließt zurück an Land
8. Den Mond umarmen
9. Wolken vertreiben, die Sonne erblicken
10. Gezeitenwasser fließt zurück an Land
11. Das Seepferdchen spuckt Nebel
12. Der Schwarze Tiger patrouilliert am Berg
13. Der Schwarze Tiger patrouilliert am Berg
14. Die Arme kreuzen
15. Der Löwe wendet den Kopf
16. Den Spatz am Schwanz greifen
17. Den Mond drücken, das Fenster schließen
18. Versteckte Blüten unter Blättern
19. Der Phoenix schaut zur Sonne
20. Den Mond umarmen
21. Den Körper wenden um den Mond anzuschauen
22. Den Mondschein aus dem See greifen
23. Faul das Gewand anlegen
24. Die Nadel vom Meeresgrund fischen
25. Zwei Unsterbliche gehen über Wasserfälle
26. Den Tiger zähmen
27. Pfirsiche unter Blättern
28. Der General stempelt
29. Einfache Peitsche der Familie Ling Guan
30. Zwei Heilige predigen
31. Schlange und Vogel eifern dem Heldentum nach
32. Fünf Drachen halten die Heiligkeit
33. Wolkenhände mit Drachenschritt
34. Der Löwe rollt den Ball
35. Die Schlange windet sich um die Weide
36. Abschluss

Wenn du für deine Geschichte noch mehr Taichi Hintergrund brauchst, schau mal unter https://www.bihushan.de/tag/geschichte/. Da gibt es Einiges, speziell zu den Wudang-Stilen.

...zur Antwort

Kommt auf die Tastatur an, was sie verträgt. Ich habe schon von Leuten gehört, die ihre Tastaturen in der Spülmaschine reinigen. Würde ich aber nur bei entsprechend günstig zu ersetzenden Tastaturen ausprobieren. Keine Garantie, dass die nach dem Trocknen wieder läuft. Angaben ohne Gewähr. ;)

Die etwas sanftere Methode: Mit Feuerzeugbenzin/ Reinigungsalkohol abwischen. Das ist extrem fettlöslich und sollte so ziemlich alles wegkriegen, wo es ran kommt. Aber auch hier erst vorher vorsichtig testen, ob das nicht das Plastik und den Aufdruck der Buchstaben gleich mit entfernt.

Eine noch sanftere Variante ist Glasreiniger. Der ist meiner Meinung nach auch extrem gut darin, Fette zu lösen aber nicht ganz so agressiv wie Benzin oder Alkohol.

Ach ja, als Tuch am Besten ein Mikrofasertuch verwenden und keinen ollen Spüllappen oder Trockentuch. Mikrofasertücher sind selbst (begrenzt) Fett löser. Hilft also nochmal etwas.

...zur Antwort

Schau mal hier: http://cannabis-med.org/index.php?tpl=faq&red=faqlist&id=103&lng=de

Quintessenz: Ganz genaues weiß man nicht. Bei einmaligem Konsum scheint nach wenigen Tagen schon nichts mehr im Urin nachweisbar zu sein, bei häufigerem Konsum (10 Tage am Stück würde ich in diese Kategorie packen) kann es Wochen bis Monate dauern, bis der Urin „clean“ ist.

...zur Antwort

Theoretisch sicherlich schon. Aber Kondome sind nicht antibakteriell beschichtet. Sprich: Alles, was an Bakterien da drauf ist, wird sich wunderbar vermehren. Und da reichen schon ein paar Stunden, um aus einer handvoll Bakterien (die immer überall sind!) ganze Kolonien zu machen. Und die willst du dir nirgendwohin schieben, egal ob vorne oder hinten. ;) Blasenentzündung ist gerade so das harmloseste, was mir einfällt...

Außerdem: Kondome haben eine Gleitmittelbeschichtung, die an der Luft schnell austrocknet. Und aus dem o.g. Grund ist es keine gute Idee, das Gummi einfach immer wieder mit Gleitgel einzuschmieren.

Investiere die paar Cent für ein frisches Kondom und schmeiß nach jeder Benutzung das alte Weg. Punkt. ;)

...zur Antwort