Wie kann ich Trennungsunterhalt aussergerichtlich vereinbaren?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo sansibar32431

Wenn ihr noch miteinander redet und euch vom Konsens darüber bereits zum Unterhalt verständigen konntet, dann schreibst es doch zunächst auf was du als regelungsbedürftig empfindest und dein „Nochmann“ sollte gleiches machen.

Anschließend setzt man sich vernünftig zusammen und fertigt daraus am heimischen PC eine Vereinbarung, die von beiden Seiten handschriftlich unterzeichnet wird.

Wenn angenommen dein „Nochmann“ im späteren Leben sich nicht an die Vereinbarung hält, dann gehst du damit zum Gericht.

Im übrigem haste hier bereits einen Punkt für deine zu fertigen Vereinbarung geliefert, denn logischerweise muss auch vereinbart werden, was es für Folgen hat diese nicht einzuhalten.

Um auf der ganz sicheren Seite zu sein, könntest du deinen „Nochmann“ mal ansprechen, was er denn von einer notariellen Beurkundung der getroffenen Vereinbarung hält.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von helmutgerke
06.07.2011, 09:32

Danke sansibar32431, für den "Stern"

0

ich würde sowas keineswegs untereinander regeln... nen anwalt sollte da zwingend zu rate gezogen werden, denn der ist dann sehr hilfreich, wenn es darum geht, die höhe usw..festzusetzen!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?