Wie kann ich therapeuten trauen?

4 Antworten

vllt kannst du genau diese problematik ansprechen?

kann sein dass es unterbewusst auch "seelenteilchen" gibt die über dies oder das nicht reden wollen, oder noch nicht genug vertrauen haben. komplett ignorieren würde ich solche aufkommenden gefühle nicht, aber evtl eben ansprechen.

Dann sag ihm genau das in dem Moment!! Das ist doch superwichtig! Sprich gar nicht mal über den Inhalt, der Dich belastet, sondern sprich über Deine Gefühle, wenn Du nur daran denkst!! Dein Therapeut weiß dann, wie er zu agieren hat, damit es weitergehen kann. Öffne Dich!! Trau Dich! Du kannst ja nur gewinnen.

Ich werde es versuchen, ich habe letztens zumindest schon erwähnt dass es mir bei manchen themen so ergeht. Er war sehr verständlich, das weiß ich zu schätzen. Ich denke ich kann mich ihm wirklich etwas öffnen, brauche nur einen kleinen schubser meinerseits :D

1
@EinUser867

Richtig: Also schubs Dich ein klein wenig an. Du darfst auch weinen, wenn dir danach ist! Alles, was raus kommt, ist gut!

2

sage ihm genau das, was du in deiner Frage beschrieben hast. Außerdem kann es auch sein, dass du zwar reden willst, aber du noch nicht soweit bist, ihm jetzt schon alles mitzuteilen. Wenn er was taugt, wird er mit dir darüber reden.

Was möchtest Du wissen?