Wie KANN ICH Thailändisch lernen?

6 Antworten

Thai ist auf der einen Seite sehr leicht (einfache Grammatik), auf der anderen Seite aber extrem schwer zu lernen:

Zum einen ist die Sprache tonal, d.h. kleine Veränderungen der Tonhöhe oder Intonation können die Bedeutung eines Wortes völlig verändern.

Ein klassisches Beispiel ist der Zungenbrecher "ped pähd päd" der korrekt ausgesprochen "8 scharfe Enten" bedeutet. Oder das Wörtchen "khao", das je nachdem entweder Reis, weiß, verstehen oder neun bedeuten kann.

Dann gibt es z.B. lange Listen mit Zählwörtern: Der Thai sagt nicht "3 Bier" (also "bi:a sam" - die Zahl steht hinter dem Wort), sondern entweder "3 Glas Bier" ("bi:a sam käo) oder "3 Flaschen Bier" ("bi:a sam quat"). Und da gibt es nicht nur Flaschen und Gläser, sondern vieles zwischen "kleines Ding" und "Elefantenherde": https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Thai-Z%C3%A4hlw%C3%B6rter

Genau so kompliziert ist das System der Anreden: Wann darf man wen mit welchem Titel ansprechen. Um ein ganz einfaches Beispiel zu geben: Wenn du deine Thai-Flamme mit "Pii" (ältere Schwester), "Baa" (Tante) oder gar "Yai" (Oma) ansprichst, dann gibt's Ärger.

Als nächstes hätten wir die Schrift. Über 40 Konsonanten, knapp 20 Vokale, etliche Diphtonge und sogar 3 Triphtonge - und die stehen nicht etwa in einer Reihe wie bei uns, sondern stehen wahlweise vor, hinter, über und unter den Konsonanten. Dazu kommen noch 5 Betonungszeichen, sonst wäre es ja zu einfach.

Und wenn Du das alles gelernt hast und glaubst, Du kannst Thailändisch - dann entdeckst Du, daß du nur die Standard-Thai gelernt hast und es noch das Amts-Thai, das höfische Thai und Mönchs-Thai gibt.

Ich kann die daher nur empfehlen, einen Sprachkurs bei einem "Native Speaker" zu belegen - alles andere ist Mumpitz. Ich hab zwei solcher Kurse hinter mir und kann inzwischen die meisten Schilder lesen, Essen bestellen und kleine Konversationen führen ohne jemanden tödlich zu beleidigen :-)

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Schnell und Thai passt nicht zusammen.

Die Sprache ist wie Chinesisch die Aussprache ändert die Bedeutung eines Wortes. Zudem ist die Schrift nicht einfach.

Versuchs mit nem Muttersprachler. Software kann deine Aussprache nicht so genau korrigieren wie es hier erforderlich ist.

ich empfehle meinen Sprachpartnern immer Thailändische Filme und Serien zu schauen, sobald man ein bisschen lesen und sprechen kann. Es gibt zahlreiche kostenlose Serien auf Youtube.
Als Anfänger muss man natürlich erstmal die 5 Grundtöne im Kopf parat haben.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?