Muay Thai - Gut als Selbsverteidigung?

7 Antworten

Also Ich mache selbst Muay Thai. Es ist ja in erster Linie eine Wettkampfsportart. Man greift mehr an, als sich zu verteidigen ( Kla verteidigt man sich, aber eben keine SV an sich). Doch wenn du Muay Thai richtig kannst, Kannst du dich auch auf der Straße verteidigen. Glaub mir! Wenn du auf einen ungeübten triffst, der sich einfach nur schlagen will, hast du klar nen Vorteil.Du weist wie du schlagen musst, wohin und wie du Blocken kannst. Außerdem bist du schnell( Reflexe) und abgehärtet und trainiert. Kla, wenn du dich wirklich richtig Selbstverteidigen möchtest, dann mach auf etwas in die Richtung. Meiner Meinung nach hat man mit Mt sehr gute chancen eine Schlägerei " zu gewinnen" bzw. sich selbst zu verteidigen. Aber eben nur im Notfall und nicht nur machen, weil man sich ständig schwatten will. Bei Fragen einfach fragen ;) Grüße!

Ooch Thaiboxen ist schon Straßenkampf kompatipel, ich würde aber auch parallel ausschau halten ob du jemanden kennenlernen kannst mit dem du auch Bodenkampftechniken und Würfe trainieren kannst, dies sind nämlich keine Thaiboxtechniken sondern Ringen ,jujutsu etc. diese sind nämlich auch enorm wichtig für die Sv.

Sinn der Kampfsporarten ist es ja den Gegner Kampfunfähig zu machen.

Was möchtest Du wissen?