Muay Thai-Thaiboxen!Infos

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Muay Thai ist sehr effektiv, da es neben darum geht den ganzen Körper als Waffe einzusetzen und da MT wenig Beschränkungen durch Wettkampfregeln hat, ist es recht hart, wodurch du abgehärtet wirst. Durch die Abhärtung wirst du aber im Fall das du dich selbst Verteidigen musst, recht selbstbewusst und erfahren in den Kampf gehen, du bist es ja durch das Training gewohnt! Bei anderen Kampfsportarten hast du viele Formen, Hebel, Armgriffe etc. die du lernen und Üben musst, die sind cool aber im Straßenkampf wenig hilfreich, da zählt eher das du Kampferfahren bist (durch das Sparring) und auch was einstecken kannst und natürlich mit den Waffen deines Körpers des Gegner auch schnell ausschalten kannst! ich denke man macht bei MT schnell Fortschritte weil alles im Training auf Treten oder schlagen ausgelegt ist und mit jedem Training die Erfahrung wächst. Bis du gegen einen Thaiboxer im Ring kämpfen kannst, dauert es aber natürlich eine ganze Weile. Aber wie gesagt, da du keine Formen, Waffen oder Armhebel etc. lernen musst, bist du schnell einem normalen Angreifer auf der Straße was vorraus.

"Ich gehe 3x die Woche (immer 1 1/2 h) zum Training" -- das wird sich noch zeigen ;)

kampfsport und grade auch muay thai ist super hart, ich hab schon so viele kommen und gehen sehen, die mit völlig falschen vorstellungen zum training angetreten sind.

man braucht biss, disziplin und eine gute portion masochismus um durchzuhalten. gerade in der anfangszeit, weil man sich natürlich als neuling unweigerlich blamiert (denkt man) und blöd anstellt. da muss man aber durch.

allerdings ist MT kein klassisches "straßenorientiertes" selbstverteidigungs-system wie bspw. krav maga oder sambo. aber schaden kann es natürlich nicht.

bis du "richtig gut" bist, brauchst du jahre.

Nächste interessante Frage

Muay Thai und Kickboxen im Mix?

Muay Thai ist die härteste legale Sportart der Welt! Es ist nahezu alles erlaubt und man kämpt mit nur minimalen oder gar keinem Schutz. Hier in Deutschland ist das allerdings alles ein wenig softer :) Sicher dienst sie wie alle asiatischen Kampfsportarten vordergründlich der Verteidigung aber auch zum Angriff bzw Eingriff in Gefahren Situationen lernst du hier ne Menge.

Was möchtest Du wissen?