Wie kann ich mich gegen mein Pferd durchsetzen?

8 Antworten

Ich glaube nicht, dass man dieses "Durchsetzen" tatsächlich irgendwie lernen kann - bzw. wenn jemand einen Tipp dazu hat, wüsste ich ihn auch gerne. Das "Problem" mit dem "Durchsetzen" ist nämlich, dass es "aus dir" kommen muss. Und diese "Überzeugung " von dir muss wirklich "echt" sein und nicht nur eine mit "Schwung" ausgeführte Hilfe.

Dieses "Gefühl der Überzeugung" darf aber auch nicht mit Ärger darüber durchsetzt sein, dass dein Pferd nicht läuft; Ich denke, dass diese "Überzeugung" mit der Zeit beim Reiten von alleine kommt. Je mehr Selbstvertrauen du hast, dass das Pferd natürlich das macht, was du von ihm möchtest, desto mehr "echte Überzeugung" kannst du auch in deine Hilfe stecken.

Deine Beziehung zu deinem Pferd hat ein Loch. Du musst einen Schritt zurück gehen um das auszubügeln.
Fang wieder mit der Bodenarbeit an. Achte besonders darauf, ob dein Pferd dich respektiert. Wenn dein Pferd immer schneller als du geht oder sehr langsam oder einfach stehen bleibt, dann hat es keinen Respekt vor dir. Für das Pferd bist du jetzt eine Untergeordnete. Es bringt dir nichts, wenn du dein Pferd einfach mehr treibst. Es sieht nämlich keinen Grund jetzt schneller zu laufen, weil du untergeordnet bist.

Ich empfehle dir, dir ein Natural Horsemanship Buch zu kaufen, z.B. Übungsbuch Natural Horsemnaship von Jenny Wild und Peer Claßen.
Was auch hilfreich ist ist die Join-up Methode von Monty Roberts.

Dein Problem ist in erster Linie die Rangordnung zwischen dir und deinem Pferd. Es ist nicht das Durchsetzungsvermögen, dass du brauchst. Um Herdenführer zu werden musst du dich klar ausdrücken, selbstsicher, konsequent sein und Schutz bieten können.
Erst wenn das ordentlich gemacht worden ist und eure Rangordnung klar ist, kannst du an dem weiterarbeiten, was du jetzt tust, das treiben üben.

Du mußt etwas energischer sein und nicht so viel nachdenken.

Denke einfach nur " ich will!!!!!" Und dann handle so, wie es die  Reitlehrerin sagt. 

Du darfst Dir keinen Zweifel darüber erlauben, dass das Pony genau das zu machen hat, was Du möchtest, und erst recht keine  Zweifel, ob das so gut ist, was deine Reitlehrerin vorschlägt. 

Und sollte es dann tatsächlich immer noch nicht klappen, frag doch mal Deine Eltern, ob Du mal wo anders, auf einem anderen Pony, mit einer Anderen Lehrerin üben kannst. Manchmal hilft ein vorübergehender " Tapetenwechsel", wenn man feststeckt in einem Fehler.

Pferd tritt, sobald ich die Gerte benutze

Liebe Community, ich das Pferd das ich reite ist ca. 15 Jahre alt, das Problem ist, dass es in allen drei Gangarten tritt, wenn ich die Gerte benutze, sowohl an der Schulter als auch auf dem Hinterteil. Meine Frage ist, wie ich in dieser Situation am besten Vorgehen soll. Ist es sinnvoll... ...wenn es getreten hat noch einmal mit der Gerte zu berühren bis das Pferd aufhört zu treten ...das Treten ignorieren ...etwas anderes? Freu mich auf eure Vorschläge ;) LG

...zur Frage

Durchsetzen beim Reiten

Hallo. Im Moment habe ich einige ' Verständigungsprobleme ' mit meinem Pflegepferd. Zwischen uns klappte es bis jetzt immer ganz gut, aber im Moment versucht sie mich zu veräppeln wo es nur geht, liegt evtl. auch an ihren Frühlingsgefühlen. Meine Reitlehrerin sagt immer : Setz dich mal durch ! Aber wie soll ich das machen ? Z.B. hat sie die Angewohnheit irgendwann in der Bahnmitte stehen zu bleiben und will patu nicht weiter. Ich benutze meine Beine & benutze meine Stimme, aber nichts hilft. Wenn gar nichts mehr geht nehme ich halt die Gerte & dann läuft alles gut. Aber ich muss einfach den Punkt erreichen, an dem sie sich von Anfang an denkt : Es bringt nichts sie zu verarschen, sie ist ' stärker ' als ich. Habt ihr evtl. Tipps ?

P.S. : Das ist echt kein Standard, dass wir so welche Probleme haben. Sie testet halt momentan ab & an mal wie viel ich 'durchgehen' lasse.

...zur Frage

Mit oder ohne Sporen reiten?

Also ich reite momentan ein sehr faules Pferd, und meine Reitlehrerin meinte dann, ich sollte mal mit Sporen reiten, da dieses Pferd sonst immer nur halb schläft und auch ne Gerte nichts hilft, das waren ganz normale Sporen aus Metall, ich reite jetzt schon seit 4 Jahren, und meine Lehrerin meinte, ich könnte damit wohl umgehen, soll ich jetzt sdieses Pferd mit Sporen reiten, und was meint ihr generell zu Sporen?

...zur Frage

Langsame Pferde schneller reiten OHNE Gerte!

Hey Leute,

also ich reite manchmal halt ein sehr langames Pferd, welches zum Beispiel auch überhaupt nicht alleine antraben will wenn kein anderes vor ihm antrabt, sprich wenn wir durcheinander reiten.

Ich möchte aber nicht so gerne die Gerte benutzen weil ich es schon ziemlich krass finde wie manche Leute ihr Pferd damit extrem schlagen und sagen: "Ja wenns nicht geht!"

Habt ihr "Tricks und Tipps" wie man solche Pferde ohne Gerte schneller reiten kann?

Freue mich über Antworten :) ♥

PS. Das Pferd ist nicht alt oder krank!!

...zur Frage

Nicht richtig aussitzen und Faulheit beim Pferd?

Hey ich habe zwei Fragen..

  1. Neulich hat mir eine Frau gesagt das wenn ich mein Pferd nicht richtig sitzen kann leichttraben soll.. Das hat noch nie jemand zu mir gesagt, was meint sie genau damit?

  2. Mein Pferd ist in der Halle (Der Dressur) total faul... Was kann ich dagegen tun? Ich weiß das sie bei den vorbesitzern viel mit Sporen geritten wurde, dass möchte ich jedoch nicht und meine reitlehrerin sagt mir durchgehend GERTE GERTE GERTE, ich möchte mein Pferd nicht so übertrieben damit "treiben" ich möchte ihr Vertrauen und das Gewinne ich mit Sicherheit nicht mit schlägen.. Könnt ihr mir einen Tipp geben wie ich sie weiter vorwärts kriege?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?