Wie kann ich meine Haare an weniger waschen gewöhnen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du kannst deiner Haut die Talgproduktion nicht abgewöhnen.

Es gibt allerdings Maßnahmen zur Vermeidung fettiger Haare. Diese bestehen in der regelmäßigen Entfernung des neugebildeten Talges. Die Haare daher also so oft wie erforderlich mit einem milden, leicht entfettenden Shampoo waschen ggf. in Kombination mit der Anwendung von selenhaltigen Präparaten oder teerhaltigen Kopfhautgelen.
Das Strähnigwerden der Haare kann durch Anwendung von Haarsprays und Haarkurmitteln zur Volumenerhöhung verzögert werden.
Auch Trockenshampoos können hier manchmal Sinn machen.

Hallo du :) 

also die gewöhnen sich wirklich nur mit der Zeit daran .... das heißt du musst ne weile durchhalten .. wielange das bei dir dauern wird ist schwer zu sagen . 

Für die zwischenzeit empfehle ich dir das Trockenshampoo von Balea .. das gibts für helle und für dunkle haare   ist wichtig .. da normales trockenshampoo bei dunklen haare  die haare grau macht.... macht sofort alles fettige weg  und kostet nur ca. 2 euro. 

ich benutz das öfter mal wenns schnell gehen muss :D

Das kannst du gar nicht. Deine Talgdrüsen produzieren Fett, völlig unabhängig davon, ob du nun wäschst oder nicht. Du kannst die Fettproduktion der Haut und der Kopfhaut nicht von außen beeinflussen.

Also wasch ruhig täglich, mit einem milden Shampoo, das die Haare nicht austrocknet. Babyshampoo ist gut.

Hey :)
Also deine Haare gewöhnen sich erst daran, du kannst deine Haare in den Ferien zum Beispiel super gut "ausfetten" lassen, also einfach mal einige Tage nicht waschen. Fühlt sich zwar nach ein paar Tagen echt ekelhaft an, bringt aber was. Muss mir seit dem an meine Haare nur alle 3/4 Tage waschen.

Hallo Chrissyheyho,

ich kann gut verstehen, dass deine fettigen Haare dich nerven und du diese
loswerden möchtest.

Ich möchte dir erst kurz erklären wie fettige Haare entstehen. Unsere
Kopfhaut produziert in der Regel 2-3 Gramm Sebum bzw. Talg pro Tag, der
die  Kopfhaut davor schützt auszutrocknen.
Zu einer Überproduktion an Talg kommt es erst, wenn sich deine Kopfhaut nicht mehr in ihrem natürlichen Gleichgewicht befindet. Das kann durch verschiedene Ursachen begünstigt werden, wie beispielsweise Hormonumstellungen (z.B. die Pubertät), Stress, falsche Ernährung oder auch falsche Haarpflege.

Um deiner Kopfhaut zu helfen wieder in ihr Gleichgewicht zu finden, möchte
ich dir ein paar Haarpflegetipps mit auf den Weg geben: Du solltest stets ein
mildes, pH-hautneutrales Shampoo verwenden. Nimm nur einen kleinen Klecks in der Größe einer Euromünze und lass es gut auf deiner Kopfhaut einwirken. Spüle es anschließend gründlich mit lauwarmem Wasser aus, damit keine Shampoo- oder Stylingreste deine Talgproduktion anregen. Vermeide zu heiße Temperaturen auf deiner Kopfhaut, da dies ebenfalls die Talgproduktion anregen kann. Also stelle den Föhn am besten nur auf die niedrigste Stufe, denn dies schont deine Kopfhaut.

Du berichtest, dass deine Haare sehr schnell fettig werden. Wenn du stets
ein mildes, pH-hautneutrales Shampoo verwendest, kannst du deine Haare allerdings auch ruhig täglich waschen. Auch wenn sich der Mythos hartnäckig hält, dass dann die Talgproduktion angekurbelt wird und deine Haare noch fettiger werden, stimmt er nicht – denn deine Kopfhaut produziert ja 2-3 Gramm Talg pro Tag – ganz unabhängig davon, ob du sie wäschst oder nicht. Deshalb wird es auch schwierig sein, deine Kopfhaut „umzugewöhnen“ da die Talgproduktion ja gleich bleibt.

Falls du einmal ein Shampoo von Head&Shoulders ausprobieren möchtest,
würde ich dir das „Citrus Fresh“ empfehlen, welches extra gegen eine schnell
fettende Kopfhaut entwickelt wurde. Es ist mild, pH-hautneutral und reinigt
deine Kopfhaut sanft aber gründlich von überschüssigem Talg und Rückständen. Zudem hinterlässt es einen angenehmen Duft nach Zitrone in deinem Haar.

Hoffentlich konnte ich dir weiterhelfen.

Viele Grüße,

Katja vom Head&Shoulders Team

Ich nutzte das Trockenshampoo von Batiste. Das erspart mir das tägliche Haare waschen. Muss seitdem nur noch jeden 2. Tag waschen - bin damit super zufrieden.

Chrissyheyho 04.04.2016, 20:23

und das trocknet die Haare nicht aus?

0
LanaCroft1 04.04.2016, 20:25
@Chrissyheyho

Nein :) Das is quasi nur Puder das du dir in die haare machst das eben das oberflächliche Fett wegsaugt wien taschentuch :D

0
2602Janine 04.04.2016, 20:54

Das ist wirklich super. Ich erspare mir dadurch meine Haare täglich zu waschen. Ich spraye meine Haare dann damit ein, einmal durchkneten und sie sehen wie frisch gewaschen aus. Ist einfach die gute Lösung zwischen 2 Haarwäschen:-)

0

Hallo

Nimm Babypuder einfach wie Trockenshampoo. Ist viel billiger und weniger Chemie.

Und an einem Sonntag an dem du nichts vor hast kannst du dir deine Haare einmal nicht waschen.


Ich hoffe ich konnte helfen ;)

Was möchtest Du wissen?