Wie kann ich mein (unangebrachtes) Lachen unterdrücken?

... komplette Frage anzeigen

42 Antworten

Ich weis was du meinst. Er spricht sächsisch in Vollendung, Stimmt`s?

Das hört sich nicht nur komisch an, manche sehen auch dabei " ungewönlich, lustig, komisch "aus.

Versuch mal Mitleid mit dem armen Kerl zu haben, bedauer ihn, dass er nicht ohne Dialekt reden kann. Vielleicht klappt`s.

Kommentar von ALaRe
07.04.2011, 11:57

Mitleid mit Ihm? Bei Dir piepts ja wohl! Wie viele Menschen gerade in Bayern sprechen ihren Dialekt und sind noch stolz drauf. Ein Thüringer spricht halt in seinem Dialekt und er wird sich sicher Mühe geben verstanden zu werden.

Wie grün seit ihr bitte hinter den Ohren, Menschen auszulachen weil sie einen Dialekt sprechen, werdet erwachsen!!!!

0

Was Du brauchst ist die Möglichkeit Dein Pokerface zu aktivieren. Ja ich glaube das kann beruflich wichtig sein für Dich. Ich kenn das auch von mir, dieses nichtendenwollende Lachen bei dem Ich reiss mich jetzt  zam Befehle an mich selbst dann nicht mehr nicht wirken.

Meine Tochter hats gut, sie ist Telefonistin bei einer Versicherung und hat da einen roten Knopf zum kurzfristigen Ausklinken.

Ein gewisser Herr Handlos ruft an und will Auskünfte über eine seiner Versicherungen.

Er hat vergessen seine Polizzennr. bereitzulegen, ohne dieser kann meine Tochter am PC aber nichts tun...Sie sagt ihm drei mal geduldig dass sie die Polizzennr. braucht aber er glaubt es müsst auch so gehen.

Sie meint :"Herr Handlos, ohne Polizzennr. hat das kein Hand und kein Fuss, da kann ich ihnen nicht helfen. Da wird ihr bewusst was sie grad gesagt hat und schnell der rote Knopf, dann das Gepruste und Gelache rauslassen, dann räusper und zurück ins Gespräch zu Herrn Handlos.

Vielleicht hilft Dir ein strikter stopp Befehl ein innerer roter Knopf, bevors richtig los geht, lass es nicht raus, Du kriegst dadurch Dein Pokerface als Belohnung...

Liebe Grüsse Elicia

Kommentar von kueppi
19.04.2011, 18:35

Danke für die ANtwort. Das Beispiel mit Ihrer Tochter war echt köstlich zu lesen, kenne das nur zu gut ;) Ich sollte es in der Konferrenz mal mit ner Sonnenbrille versuchen, vielleicht trägt das ja zum Pokerface bei ;)

Beste Grüße

Kueppi

0

Was Dir hilft, weiß ich ja nicht. - Ich kann Dir nur sagen, was mir in solchen Situationen hilft:

Ich mache mir klar, dass alle Lebewesen ihre eigene Sprache haben:

ein Hund bellt,
eine Katze miaut,
ein Pferd wiehert,
eine Robbe ööt-ööt-ööt,

anders können sie sich mit Lautäußerungen anderen nicht mitteilen.

Dann stelle ich mir vor, wie dieser Mensch in seine Familie hineingeboren wurde.
Mama sprach so, Papa sprach so, alle anderen Familienmitglieder, die Freunde, sogar alle im Dorf ...

Naja, und wie soll dann dieser kleine Wicht anders sprechen als so, wie alle anderen.

Weiter stelle ich mir vor, wie er aufgewachsen ist mit Höhen und Tiefen, mit Freuden und Ängsten ... in der Familie, in der Schule, im Studium ... und wie er sich bemühte, dort (beruflich) hinzukommen, wo er nun ist ...

 

Nun gibt es für mich zwei Methoden.

Erstens: Ich stelle mir vor, ich sei ein Forscher und erforsche genau die Art der Sprache und die Art der ganzheitlichen Mitteilung dieses Menschen. Dabei wecke ich eine Neugierde in mir, um zu erfahren, was genau der Mensch mitteilen möchte. - Er hat sicherlich mehr Botschaften als die unfreiwillig auslösende Heiterkeit, wobei aber auch  die ihren Wert hat.

 

Zweitens - diese Methode geht nur dann, wenn Du Dich darin etwas geübt hast und geübt darin bist, in eine leicht meditative innere Haltung zu gehen. - Wenn Dir das nicht gelingt, lass es lieber, denn  bist Du vermutlich fällig, und es gibt schlimmstenfalls kein halten mehr. (Ich bin darin geübt.)

Für diese zweite Methode macht man sich etws schizo. Ich mache sie insbesondere dann, wenn ich mich auf etwas konzentrieren will, "ein anderer Teil in mir" will aber was anderes. -
Ich stelle mir vor, da ist ein großer Saal mit vielen Zuschauern. Vorn ist eine Bühne mit einem Stehpult. Hinter dem Stehpult steht mein "anderer Teil" und berichtet den Zuschauern ausführlich, was ihn bewegt (in diesem Fall die unfreiwillige Komik des Erzgebirge-Menschen). Diesem "anderen Teil" von mir wird aufmerksam zugehört, ihm wird applaudiert ... und während dieser Teil von mir ausgiebig den Zuschauern von der unfreiwilligen Komik berichtet, kann ich mich auf das eigentliche Geschehen um mich herum konzentrieren - auch auf den Inhalt des Erzgebirge-Menschen, der ja so spricht, weil er in einem Gebiet aufwuchs, wo alle so sprachen. (Gelegentlich schaue ich innerlich zu dem Teil in dem großen Saal, damit ich weß, er ist dort mit seinem Vortrag immer noch sehr beschäftigt.)

Wie gesagt: Wenn es Dir nicht gelingt, in dieser "Schizo-Methode" beides sauber zu trennen ... bist Du vermutlich fällig ...

 

Ah, noch eine dritte Möglichkeit fällt mir ein:

Kennst Du jemanden, der / die NLP-Therapeut(in) ist? Diese Person könnte Dir vermutlich in einer Sitzung helfen, künftig im Beisein dieses Herrn den notwendigen Ernst behalten zu können.

 

Gutes Gelingen wünsche ich Dir!

Wenn du meinst, deine mangelnde Impulssteurung nicht überwinden zu können, und sie über den Respekt, den man Menschen gegenüber haben sollte (wie immer sie sprechen), stellst, erweist du dich als unerwachsen und kindisch. Einem Erwachsenen kann man unbesehen empfehlen "Reiß dich zusammen" und er kann es.

Kommentar von wiralle2010
06.04.2011, 12:40

Ich denke mir nicht, dass er es gundweg respektlos meint. Ich z.B. bekomme auch schlagartig gute Laune, wenn ich Kölsch höre... es ist einfach ein lustiger Klang!

0
Kommentar von kueppi
06.04.2011, 12:44

ich will es mal so ausrücken: Ich bin nicht unerwachsen oder kindisch, sondern i-wo Kind geblieben. Darüber bin ich froh ;) Trotzdem kann/muss ich mich Menschen gegenüber erwachsen und seriös verhalten. Mein Problem ist mein erster Sonderfall, tut mir Leid dafür.....

0

Schau dir 100derte Videos an in denen der Dialekt gesprochen wird.
Irgendwann bist du es leid und musst nicht mehr darüber lachen.

Kommentar von kueppi
06.04.2011, 12:50

auch kein schlechter Vorschlag, aber ich denke das wird nichts bringen. Der Kerl ist ein Unikat und ich habe das Problem NUR bei ihm, nirgendwo anders ! >Trotzdem danke ;) Probieren kann man es ja

0

Welchen Dialekt sprichst Du?:-))))

Sprich im Vorfeld mal mit dem Kollegen, dann kann er sich darauf einstellen und er wird sich sicher bemühen nicht zu sehr in seinen Dialekt abzustürzen!:-))

Es gibt so viele Dialekte in unserem Land und gerade Sachsen und Thüringen geben sich Mühe nicht so sehr im Dialekt zu sprechen, damit sie verstanden werden. Thüringer sprechen doch gar nicht so schlimm, vielleicht hast Du eine Antipathie gegen Ossis, kann das sein? Wenn Du die lächerlich findest, dann ist es wohl klar das Du lachen mußt.

Mir ging das Mal mit einem Oberbayer so, hab nicht wirklich verstanden was der erzählt hat und vor einer Schulung hat er eine Teilnehmerin mit den Worten begrüßt: "No Du hoscht jo koaldi Fozen". Glaube mir alle die nicht wußten, das dieser Begriff in Bayern die Hände bezeichnet haben sich nicht mehr einbekommen.

Ich habe Ihn dann gebeten mal etwas ordendlicher zu sprechen damit Ihn alle verstehen. Er hat sich sehr gefreut, das ich ihn darauf angesprochen habe, denn er fühlte sich von den anderen respektlos behandelt!

Also sprich mit Ihm und versuch ihn nicht an seinem Dialekt fest zu machen, würdest auch nicht wollen das Dich alle auslachen wenn Du sprichst, oder?

Kommentar von kueppi
07.04.2011, 15:45

das hat rein gar nichts mit Ossi sein zu tun, bin selber einer, da ich aus MeckPomm komme ;) Trotzdem danke für die Antwort :)

0
Kommentar von soust
08.04.2011, 10:22

Gute Antwort:).

Eine kleine Korrektur: "Fozn" heißt auf bairisch nicht "Hände", sondern "Gesicht" oder "Mund". "Hände" sind "Pratzen" oder natürlich "Handerl", aber ersteres wäre zu grob für die Gelegenheit. "Fozn" allerdings auch, da es etwa "Fresse" entspricht. Muss also schon ein sehr ungehobelter Bursche gewesen sein....

0

hm, also mein Lösungsvorschlag bekämpft vielleicht nicht die Ursache, aber zumindest das Problem (und ist auch selbsterprobt, da ich auch gerne mal in ungünstigen Situationen loslache ;-)  )

sich selber irgendwo an einer unauffälligen Stelle Kneifen oder Zwicken :-) und zwar wirklcih fest und für die gesamte Dauer, in dem du den Lachdrang spürst...geht natürlich am besten im Sitzen, z.B. an der Innenseit vom Bein. Bei mir verhindert dann dieser Schmerz, dass ich anfange loszuprusten ;-) (Aber nicht dass du denkst, ich stifte dich hier zu Selbstverletzung an ;-) )

Was mir auch hilft, ist übertrieben tief und lange auszuatmen und sich einfach auf die Atmung zu konzentrieren.

Drück dir fest die Daumen dass du es irgendwie schaffst :)

Wen ich in einer unangebrachten Situation Lachen muss dann mache ich immer meine Fäuste halb vors Gesicht und Beiß mir auf den Zeigefinger solange bis es Weh tut xD

Ich weiß ist zwar komisch aber es hilft !

oh man ich muss lachen :D das kenne ich bei uns ist einer

der sagt immer und immer wieder die pollen kommen rein

 

und ich verstehe 100% Die Polen Kommen rein

 

ich hau mich auch weg ich renn immer meist raus WC und so weiter lach mich da tot.

 

versuch einfach an seeeehr schlechte situationen zu denken wie wenn jemand gestorben währe oder so

in solchen situationen denke ich an was ganz trauriges u sehe den betreffenden nicht direkt an! wenn das nicht hilft, würde ich doch einmal versuchen mit diesem herren alleine zu reden..aber höflich zB:" bitte net bös sein, aber ich finde ihren dialekt zu köstlich..und wenn ich lache, heisst das net, dass ich sie auslache..nein:-) ich freue mich u lache sie an "gg"

Versuch es sachlich zu sehen, wenn das bei dir nicht klappt, dann quäl dich mit den schlimmsten Horrorvorstellunjgen, wie z.B. das die hohen Tiere in deinem kommenden Meeting einen guten und ERNSTEN :) Angestellten suchen, derjenige, der es schafft, kriegt im Monat 60000 Euro oder so, das klappt relativ gut, das verdirbt dir sicher die Laune xD

Tschüs

Stell dir vor, Du wärst der Kollege und der Kollege du.

Das nennt man Empathie.

Dann klappt das auch mit der Selbstbeherrschung.

Ich kann Dein "Problem" echt gut verstehen. Deshalb gibts von mir auch keine Moralpredikt! Manche Menschen legen von Natur aus so eine unfreiwillige Komik an den Tag, da kann man einfach nicht anders!

Muß man dann aber, um nicht selbst das Ansehen zu verlieren. Und es ist ja auch irgendwie unfair dem Anderen gegenüber, weil er ja eigentlich Respekt verdient hätte.

Also versuch Dich zusammen zu reißen, konzentriere Dich nur auf den Inhalt des Gesagten, kneife Dich notfalls unter dem Tisch ins Bein...und vergiß nicht: der kann nix dafür und hat das nicht verdient.

Und tröste Dich damit, dass Du Dich umso schneller daran gewöhnen wirst, je öfter Du den Typen reden hörst. Irgendwann ist es dann ganz normal für Dich.

ich kann dicr da keinen Geheimrezept geben, ich wurde auf konfrontation gehen und mir diesen dialekt so oft und so viel antun wie es irgendwie gehen wurde... irgendwann ist es dann nicht mehr lustig sondern Normalität...

Also ganz einfach : Denk in dem moment in dem er spricht an was trauriges z..B. an ein Familienmitglied das gestorben ist oder wenn du einnen Hund hast dann deren Tod

 

 

Bizarr klappt aber immer bei mir

Na dann will ich Dir einmal einen Vorschlag machen der aus dem vollen Leben stammt.

Zu mir hat mal ein Hanseate bei einer solchen Gelegeheit gesagt: "Bitte sprechen Sie noch weiter ich finde Ihren Dialekt so richtig erfrischend und erheiternd. Diesen Dialekt höre ich besonders gerne"

Derjenige der das sagte war das "hohe Viech" auf der Veranstaltung und musste immer über das ganze Gesicht grinsen wenn es meinen Dialekt hören konnte.

Der Satz machte bei jedem heitere Stimmung!

Sei nicht feig und sag es einfach. Alle lachen dann und keiner muss es sich verkneifen!

HAHAHAHA- wie dumm! Statt aufs eigentliche Thema einzugehen, endet es in na riesigen Diskussion über Respekt und Erhaltung des Dialekts.

Is doch schei** egal. Manche findens halt lustig,manche traurig, manche wärn stolz drauf.

Jedem das seine.

Aber die Idee mit dem Mitleid, ist gar nicht schlecht, weil dann vieleicht so ne Art traurige Stimmung aufkommt, was einem hilft ernst zu bleiben.

Ansonsten musst du versuchen gar nicht hin zuhören und an was anderes denken. Besser du bekommst nicht alles mit, als wenn du in so na ernsten Besprechung plötzlich einen Lachflash bekommst:)

und jetzt gute nacht

ja kenn ich da redet man wie einer gemobbt wird und eine freundin macht nur sch**** alle müssen sich mega beherrschern da sind schon einige dumme sachen passiert. mein tipp red vorher ganz viel mitd em typen und nimms heimlich auf dann gewöhnste dich dran und es wird normal. man lacht auch nicht 100 mal über den gleichen witz

Am besten- du fährst mal nach Schwaben oder Franken, da kommst du aus dem Lachen nicht mehr raus!!

Hallo,

schon beim lesen muß ich lachen.Ich hab eine lebhafte fantasie :-))

du tust mir echt leid.Vielleicht hilft es wenn du im Gedanken irgendein Gedicht aufsagst.

Deine Essensbestellung durchgehst. Vielleicht auch ein paar Kopfhörer ans Ohr solange er redet.

 

Was möchtest Du wissen?