Wie kann ich mein (unangebrachtes) Lachen unterdrücken?

40 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich weis was du meinst. Er spricht sächsisch in Vollendung, Stimmt`s?

Das hört sich nicht nur komisch an, manche sehen auch dabei " ungewönlich, lustig, komisch "aus.

Versuch mal Mitleid mit dem armen Kerl zu haben, bedauer ihn, dass er nicht ohne Dialekt reden kann. Vielleicht klappt`s.

Mitleid mit Ihm? Bei Dir piepts ja wohl! Wie viele Menschen gerade in Bayern sprechen ihren Dialekt und sind noch stolz drauf. Ein Thüringer spricht halt in seinem Dialekt und er wird sich sicher Mühe geben verstanden zu werden.

Wie grün seit ihr bitte hinter den Ohren, Menschen auszulachen weil sie einen Dialekt sprechen, werdet erwachsen!!!!

0
@ALaRe

wenn sie mal ein bisschen über den Tellerrand schauen würden, dann würden Soe feststellen, dass es hier überhaupt nicht um auslachen oder bedauern geht. Erst Gehirn einschalten, dann Mund aufmachen.

0
@kueppi

Naja, das sagt eigentlich schon alles über Deinen Charakter!

Und wenn Du richtig hin schaust, galt meine Antwort nicht Dir sondern der Christine7. Aber getroffene Hunde bellen;-)

0
@ALaRe

Erstens: Seit wann dutzen wir uns?

Zweitens: Wie können Sie sich erlauben, (auch wenn ich Sie etwas angefahren habe) ein Urteil über meinen Charakter zu bilden?

Drittens: Teile ich die Ansicht mit Christine7

´Viertens: Ihre Aussage "Bei dir piepts wohl" war ja wohl mal mehr als unangebracht oder?

verbindliche Grüße

kueppi

0
@kueppi

Dabei war ich immer davon ausgegangen das "Du" hier Pflicht ist..merkwürdig.

0
@kueppi

Dutzen ist hier normal, dagegen kommt niemand an :-P

Also wenn ich jetzt schreiben würde "jo, digga, da hast du aber ein fettes problem", dann wär das auch für 95% der user hier normal. ALaRe hat nicht unrecht.

 

Zu dem Problem:

Dem netten Herrn einfach nicht zuhörn ist keine lösung. denn wenn er was wichtiges sagt oder sie anspricht und sie sitzen da und lesen mama's backbuch, wäre das wohl unerhört. 

Versuchen sie, so viel wie möglich mit dem typen zu reden, dann gewöhnen sie sich vielleicht dran. viel glück ;-) 

0
@Megara1995

Bei ihm hat es mir aber nicht gepasst, dass er mich dutzt, fertig ist die Laube. trotzdem danke für die Antwort ;)

0
@kueppi

Ich kann "Sie" auch siezen und bleibe trozdem bei meiner Aussage.  Aber ganz sicher ist, dass es nicht auf das Du oder Sie ankommt, ob man Respekt vor "Anderen" und "Andersgearteten" Menschen hat.

Wenn Du hier eine Antwort haben möchtest und die mit denen Du konform gehst dutzt, die Antworter die Dir aber keine Dir zum mundegereichte Antwort geben siezen möchtest, dann zeugt dies von einem sehr kindlichen Wesen.

Nochmal, ich finde es respektlos über einen Menschen zu lachen nur weil er einen Dialekt spricht und die Antwort von Christine ist respektlos und verachtend: Hier gugst Du;-))

"Ich weis was du meinst. Er spricht sächsisch in Vollendung, Stimmt`s?Das hört sich nicht nur komisch an, manche sehen auch dabei " ungewönlich, lustig, komisch "aus.Versuch mal Mitleid mit dem armen Kerl zu haben, bedauer ihn, dass er nicht ohne Dialekt reden kann. Vielleicht klappt`s."

"Was ich nicht möchte das mir getan, das tu auch keinem Andern an"!

lg

0
@ALaRe

Ja, jetzt regt euch doch nicht so auf. Ich meine es ist nicht so respektlos ihn insgeheim und nur für sich zu bemitleiden als zu lachen. Jeder Dialekt hat für Aussenstehende etwas Ungewöhnliches. Mein Vorschlag war nur gedacht eine andere Stimmung zu erzeugen, damit sie nicht mehr lachen muss und er sich nicht ausgelacht fühlt.

Entschuldigt bitte, wenn ich Euch auf den Schlipps getreten bin.

0

Wenn du meinst, deine mangelnde Impulssteurung nicht überwinden zu können, und sie über den Respekt, den man Menschen gegenüber haben sollte (wie immer sie sprechen), stellst, erweist du dich als unerwachsen und kindisch. Einem Erwachsenen kann man unbesehen empfehlen "Reiß dich zusammen" und er kann es.

Ich denke mir nicht, dass er es gundweg respektlos meint. Ich z.B. bekomme auch schlagartig gute Laune, wenn ich Kölsch höre... es ist einfach ein lustiger Klang!

0
@wiralle2010

Zwischen "gute Laune" und sich kaupttlachen ist aber doch ein großer Unterschied. Dieses unmäßige Lachen ist "Auslachen" und zeigt, dass der Fragesteller ein Problem hat, sonst bräuchte er dieses Ventil doch nicht. Sonst könnte er schmunzeln und sich wieder auf seine Sachen konzentrieren.....

0
@soust

Hast Du schon einmal von der wunderbaren Funktion des Zwerchfells gehört oder gelesen?

Das Lachen steigt auf, und wenn man versucht es zu unterdrücken, verursacht man seinerseits schlimme Töne...

Dieser unwiderstehliche Reflex ist einfach nicht zu steuern!

Gerade deshalb, wenn man  sich vornimmt nicht zu lachen, ist es besonders schwierig sich zu beherrschen!

Versuch Dir die Fingernägel in den Handteller zu krallen, oder füge Dir durch Kneifen geringe Schmerzen zu.

Oder beiss Dir auf die Zunge, täusche eine Husten- oder Niesattacke vor.

denn dabei kannst Du ungehindert in Dein Taschentuch giggeln...

Ich könnte Dir einige Situationen schildern, in denen ich fast explodiert wäre.

Ich wünsche Dir ein hohes Maß an Selbstbeherrschung...

0
@ursula39

Die brauche ich nicht: jemanden öffentlich auszulachen ist für mich ein absolutes Tabu, das rein gar nichts mit bewahrter Kindlichkeit oder gar Humor zu tun hat. Ich kenne auch ein paar Leute mit echt lustigen Namen - privat habe ich mir da schon einen Ast gelacht, aber vor anderen kann mir das nicht passieren. Gehört m.E. einfach zur guten Erziehung.

0

ich will es mal so ausrücken: Ich bin nicht unerwachsen oder kindisch, sondern i-wo Kind geblieben. Darüber bin ich froh ;) Trotzdem kann/muss ich mich Menschen gegenüber erwachsen und seriös verhalten. Mein Problem ist mein erster Sonderfall, tut mir Leid dafür.....

0
@kueppi

Warum sind Kinder so "grausam" und lachen andere laut aus? Weil sie selber unsicher sind, wie man sich verhält und weil sie sich daher ganz starr und unflexibel an bestimmte Regeln halten und alles andere ablehnen müssen. Für ein Kind ist sowas ganz normal. Aber man sollte im Lauf des Lebens darüber hinauswachsen.

0
@soust

ich glaube ganz einfach, dass du die Situation falsch betrachtest, bzw. mich falsch einschätzt. Es geht nicht darum, dass ich ein Ventil suche oder unsicher bin wie ich mich Verhalten soll, sonst hätte ich nicht den Job den ich jetzt habe ! Ich will ganz einfach nur Vorschläge, wie ich mein Lachen unterdrücken kann ! Nicht mehr und nicht weniger......

0

Was Dir hilft, weiß ich ja nicht. - Ich kann Dir nur sagen, was mir in solchen Situationen hilft:

Ich mache mir klar, dass alle Lebewesen ihre eigene Sprache haben:

ein Hund bellt,
eine Katze miaut,
ein Pferd wiehert,
eine Robbe ööt-ööt-ööt,

anders können sie sich mit Lautäußerungen anderen nicht mitteilen.

Dann stelle ich mir vor, wie dieser Mensch in seine Familie hineingeboren wurde.
Mama sprach so, Papa sprach so, alle anderen Familienmitglieder, die Freunde, sogar alle im Dorf ...

Naja, und wie soll dann dieser kleine Wicht anders sprechen als so, wie alle anderen.

Weiter stelle ich mir vor, wie er aufgewachsen ist mit Höhen und Tiefen, mit Freuden und Ängsten ... in der Familie, in der Schule, im Studium ... und wie er sich bemühte, dort (beruflich) hinzukommen, wo er nun ist ...

 

Nun gibt es für mich zwei Methoden.

Erstens: Ich stelle mir vor, ich sei ein Forscher und erforsche genau die Art der Sprache und die Art der ganzheitlichen Mitteilung dieses Menschen. Dabei wecke ich eine Neugierde in mir, um zu erfahren, was genau der Mensch mitteilen möchte. - Er hat sicherlich mehr Botschaften als die unfreiwillig auslösende Heiterkeit, wobei aber auch  die ihren Wert hat.

 

Zweitens - diese Methode geht nur dann, wenn Du Dich darin etwas geübt hast und geübt darin bist, in eine leicht meditative innere Haltung zu gehen. - Wenn Dir das nicht gelingt, lass es lieber, denn  bist Du vermutlich fällig, und es gibt schlimmstenfalls kein halten mehr. (Ich bin darin geübt.)

Für diese zweite Methode macht man sich etws schizo. Ich mache sie insbesondere dann, wenn ich mich auf etwas konzentrieren will, "ein anderer Teil in mir" will aber was anderes. -
Ich stelle mir vor, da ist ein großer Saal mit vielen Zuschauern. Vorn ist eine Bühne mit einem Stehpult. Hinter dem Stehpult steht mein "anderer Teil" und berichtet den Zuschauern ausführlich, was ihn bewegt (in diesem Fall die unfreiwillige Komik des Erzgebirge-Menschen). Diesem "anderen Teil" von mir wird aufmerksam zugehört, ihm wird applaudiert ... und während dieser Teil von mir ausgiebig den Zuschauern von der unfreiwilligen Komik berichtet, kann ich mich auf das eigentliche Geschehen um mich herum konzentrieren - auch auf den Inhalt des Erzgebirge-Menschen, der ja so spricht, weil er in einem Gebiet aufwuchs, wo alle so sprachen. (Gelegentlich schaue ich innerlich zu dem Teil in dem großen Saal, damit ich weß, er ist dort mit seinem Vortrag immer noch sehr beschäftigt.)

Wie gesagt: Wenn es Dir nicht gelingt, in dieser "Schizo-Methode" beides sauber zu trennen ... bist Du vermutlich fällig ...

 

Ah, noch eine dritte Möglichkeit fällt mir ein:

Kennst Du jemanden, der / die NLP-Therapeut(in) ist? Diese Person könnte Dir vermutlich in einer Sitzung helfen, künftig im Beisein dieses Herrn den notwendigen Ernst behalten zu können.

 

Gutes Gelingen wünsche ich Dir!

Zählt ein Meeting mit Übernachtung außerorts zur Arbeitszeit?

Hallo zusammen,

bei uns in der Abteilung herrscht gerade ein wenig Verwirrung/Ärger wegen eines bald stattfindenden Meetings. Normalerweise arbeiten wir von 8 - 17.30 Uhr, unter der Berücksichtigung, das wir Freitags abwechselnd bis 12.30 Uhr oder 16:30 Uhr arbeiten. Normalerweise haben wir unsere kleinen Meetings ganz normal am Tag, aber diesmal treffen wir uns mit einer anderen Abteilung außerorts zu einem "Tagesmeeting".

Nun ist es so, das wir bereits am Donnerstag 14 Uhr hier losfahren werden, da das Meeting nicht hier im Ort stattfindet, sodass wir 16.30 Uhr dort sind. Wir übernachten dort im Hotel und haben am Freitag bis 13.30 Uhr das Meeting. Dann noch die 2,5-stündige Rückfahrt. Das stößt nun einigen auf, da sie ja theoretisch 12:30 Uhr Feierabend haben. Wir bekommen weder die Zeit am Donnerstag noch die Zeit am Freitag irgendwie verrechnet, was ich schon etwas seltsam finde, da wir definitiv geschäftlich dort sind.

Ich bin eben der Meinung, das wir alle hier genug Zeit verbringen und nicht auch noch in unserer Freizeit arbeiten müssen und ja, vielleicht ist das ein wenig kleinkariert, aber dennoch würde ich gern wissen, ob das alles so richtig ist. Normalerweise sieht es unser Arbeitsplatz nicht vor zu reisen, sodass uns allen da einfach das Hintergrundwissen fehlt. Ist das einfach eine Kulanzgeschichte seitens der Arbeitnehmer oder besteht ein Anspruch auf einen Ausgleich in irgendeiner Form?

...zur Frage

Was tun,gegen Schadenfreude?

Hallo :)

Immer wenn sich jemand verletzt,egal,ob es richtig doll ist,oder überhaupt nicht schlimm,könnte ich mich fast wegschmeißen vor Lachen. Neulich hat sich meine Mutter richtig doll verschluckt,sodass sie keine Luft mehr bekommen hat und schon rot anlief. Eigentlich war die Situation total ernst,aber ich habe mich erstmal totgelacht,selbst wenn ich jetzt daran zurück denke,bekomme ich einen Lachflash. Ich muss mich schon richtig zusammenreißen,wenn mir jemand erzählt,sein Hund ist gestorben. Ich weiß,dass ist manchmal echt richtig sch*** und respektlos,aber ich kann da nichts gegen tun. Ich muss einfach lachen,egal ob es lustig oder total daneben ist. Wie gesagt,manchmal will ich gar nicht lachen,aber ich muss einfach. Deswegen habe ich auch schonmal richtig Stress mit jemanden bekommen. Was kann ich tun und ist das normal??

...zur Frage

Wie kann ich Lachen unterdrücken

Ich weiß diese Fragen wurden schon öfter gestellt, doch nicht wirklich so, wie's mir geht.

Die meisten Leute lachen über Leute die ienen komischen Dialekt drauf haben, oder wegen so nem Kram. Mein Problem ist es, dass ich OHNE GRUND lache. Bzw. einfach nur, weil ich weiß das es peinlich kommen würde wenn ich allein auf der Straße unterwegs bin und plötzlich lospruste....

Ist mir jetzt auch schon desöfteren passiert und ich wäre am liebsten im Boden versunken. Schlimm ist es noch, wenn Leute sich dann offensichtlich angesprochen und ausgelacht fühlen, dass tut mir dann auch richtig leid. Ich würde auch niemals über jemanden lachen. Ich lache so ziemlich nur, um mich selbst zu ärgern, zumindest ist das das einzige was ich damit bewirke. Nicht, dass ich mich selbst so hasse das ich mich selbst auch peinlich mac, oder so ;). so meinte ich das nicht.

Ich möchte jetzt eigentlich nur wissen wie ich mein schei* lachen unterdrücken kann. An was trauriges denken bringt rein gar nichts, darauf konzetrieten nicht mehr zu lachen macht es nur noch schlimmer. Mich selbst verletzen klappt irgendwie nicht, außer ich würde mich auf offener Straße hinwerfen und das wär ja mindestens genauso peinlich ;). Also, was könnte man denn noch tun?

...zur Frage

Bei traurigen Dingen lachen anstatt weinen

Immer wen sehr schlimme Dinge passieren, musss ich lachen obwohl es nicht zum lachen ist. Ich will dann überhaupt nicht lachen, doch es passiert automatisch. Als meine Oma einen Herzinfarkt hatte und man uns das am telefon sagte, gingen meine Mundwinkel automatisch nach oben. Als ein schlimmer unfall bei der Arbeit passierte musste ich auch lachen. Ich versuche dann immer das lachen zu unterdrücken, doch es ist schwer. Ich finde solche Dinge überhaupt nicht lustig, doch es war bei mir immer schon so das ich bei schrecklichen sachen lachen musste. Woran kann das liegen?

...zur Frage

Lachen ohne Grund

Hi,

ich muss irgendwie immer lachen, obwohl ich die Sachen nicht mal lustig finde. Meistens passiert es im Unterricht...

Ich wollte wissen ob man dies i-wie unterdrücken kann oder ein psychomann mir dabei helfen kann ... (ja/nein umfrage) (trotzdem bitte antworten =)

MfG, Joshy666

...zur Frage

Lachen unterdrücken - HILFE ich muss bei allem lachen

Hi, lachen ist ja gesund. Aber ich muss einfach bei allem lachen, was nicht lustig ist. Wenn irgendjemand irgendwas sagt, dann denke ich weiter, denke vielleicht an eine lustige Geschichte und dann bekomme ich mich nicht mehr. Im Unterricht ist es auch schlimm. Wenn irgendetwas lustiges oder auch nicht lustiges (wenn nur ich es gesehen habe) passiert ist, dann kann ich mich manchmal einfach nicht mehr zusammenreisen und beginne fast mich heulen. Wenn ich dann mit aller Kraft versuche ernst zu sein, dann muss ich nur noch mehr lachen und sobald mich jemand anschaut, ist es vorbei - dann hält mich nichts mehr. Wenn ich so "fail" Videos anschaue, dann muss ich bei jeder Sequenz lachen. Kann ich mir das irgendwie abgewöhnen? Ernst bleiben kann ich nicht...aber in manchen Situationen im Alltag wäre es einfach besser wenn ich mich zurückhalten würde.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?