Wie kann ich ein hart gewordenes Brötchen wieder essbar machen?

26 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

1.Du lässt nen Momang Wasser rüberlaufen - also eimfach untern Wasserhahn halten. Denn kannst es in herd wieder aufbacken.

2.Du schneidest es in kleine Würfelchen, brätst in Pflanzenöl, würzt es bischen un schon hast schick Croutons.

3.Du reibst es grob mite Raffelreibe un hast Semmelbrösel. denn machste nen Camembert bischen feucht, wendest den in diese Brösel, brätst ihn un hast ne prima Vorspeise wenn zufällig noch Preiselbeerkonfitüre hast oder englische Orangenmarmelade.

Deine Frage find ich wirklich sehr gut weil Lebensmittel wechtun wo andernorts welche Hungern is Frevel!

Ja, das mit den Croutons probier ich mal aus. Hoffentlich geht es auch mit Traubenöl.

0
@Schlacks1991

Traubenkernöl is gans was edles. Herdplatte nur nich soo sehr heiss machen dis Öl hat nen geringeren - heist des so?- : Siedepunkt.

0
@Humpelschtilz

Und kann ich auch noch ein paar Erbsen mit in die Pfanne tun wegen der Vitamine?

0
@Schlacks1991

machste schick Gemüsebrühe, da kommen die pürierten Erbslein rein Pfeffer un Koriander, gern auch bischen Gingerpowder - un denn die Croutons rüber. Un wenn denn anne Tür klingelt denn is das 1 Mitesser inform von OpiHum ;o)) ;o)) hmmmmmmm !!!!!

0

"Semmelknödel"

10 alte Brötchen Salz 1/4 Liter Milch 1 EL Butter 1 Zwiebel 2 EL Petersilie 3-4 Eier

Brötchen in feine Scheiben schneiden, salzen und mit der lauwarmen Milch übergießen. Zugedeckt ca. 45 min stehen lassen. Butter erhitzen, feingeschnittene Zwiebel und Petersilie darin andünsten. Zu den Brötchen geben. Eier verquirlen und alles mit dem Knethaken verarbeiten. Salzwasser zum Kochen bringen und einen Probeknödel hineingeben (wenn sich vom Teig etwas abkocht, ihn mit Paniermehl fester machen). Alle Knödel ins kochende Wasser geben und bei geringer Hitze 20 min ziehen lassen. Wünsche gutes Gelingen, Grüße

Es gibt sogenannte arme Ritter. Damit hast Du, die Grundlage. Besorge Dir alte Brötchen, Voraussetzung paar Gewürze. Die weichst Du ein, auch saure Milch. Pfanne

das Rezept: die Zutaten: 4 Schneidsemmeln, oder 8 Scheiben Toastbrot 50 Gramm Marmelade 125 Milliliter Milch Vanillezucker 2 Eier 80 Gramm Butter, oder Backfett Staubzucker Zimt die Zubereitung:

Die Semmeln entrinden, waagrecht halbieren, jede Hälfte nochmals einschneiden. Die Zwischenräume mit Marmelade bestreichen. Die zusammengelegten Semmelschnitten in der vanillierten Milch nicht zu stark erweichen, dann in die versprudelten Eier tauchen, in heissem Backfett rasch knusprig backen oder Butter in der Pfanne erhitzen und darin backen. Abtropfen lassen und mit Zimtzucker bestreuen. Oder: Dünngeschnittene Semmeln mit Powidl bestreichen, je zwei zusammenlegen, in Backteig oder nur in aufgeschlagene Eier tauchen; in heissem Fett backen.

Der Name diese Gerichts (es heisst auch 'Zwetschkenpofesen', 'Brotkrapfen', 'Semmelfische', 'Armer Mann', 'Kartäuserknoedel', 'Brudernudeln', 'Reitzerl', 'Schnittlen' usw.) taucht schon im 'Buch von der guten Speise' aus dem 14. Jahrhundert auf. Dort wird er im Zusammenhang mit einem Rezept 'Hühner auf griechische Art' erwähnt, wozu der anonyme Kochbuchautor auch 'aht shnitten armeritler' benötigt; der Herausgeber dieses Kochbuchs erklärt in der Anmerkung das Wort als 'Apfelart, malus armeniaca'. Die Herkunft dieser Bezeichnung ist allerdings, ... noch ungeklärt. Zum Gericht können Brotschnitten, Schneidsemmeln, aber auch Weissbrot (Toastbrotschnitten) vom Vortag verwendet werden

grins

Vielleicht ein etwas zu großer Aufwand für ein einzelnes trockenes Brötchen? Und wo soll ich armer Ritter Powidl und aufgeschlagene Eier herbekommen?

0

Hi, auf den Toaster Aufsatz für Brötchen legen. Kurz mit den Händen mit etwas Wasser bespritzen und in den Mikro. Kannst aber auch Schnitzelpomade draus machen oder Weckknödel. Gruß Osmond

Hallo :-) klar ist es besser wenns erstmal NICHT alt wird! Aber wenn, dann Hände befeuchten mit kaltem Wasser - oben und unten ums Brötchen streichen mit den feuchten Griffeln, dann bei ca. 180 Grad in den Backofen für (je nach Ältegrad) 2 - 5 Minuten .... aber Du brauchst schon ne gute Kauleiste - ist eben aufgebacken das Teil ;) LG Postermann

Was möchtest Du wissen?