Brötchen - Rohlinge gekauft. Auf wieviel Grad sollte man den Backofen stellen?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Brötchen müssen vor dem Backen garen. Das heißt sie verdoppeln etwa ihre Größe. Am besten in einem warmen Raum) Brötchen dann befeuchten und im vorgeheizten Ofen bei ca. 220 Grad etwa 20-22 Minuten backen. Gebe etwas Wasser (Schüssel oder auf den Backofenboden schütten) dazu. So wirds gemacht und so ähnlich mache ichs täglich, nur bei etwa 400 Brötchen.

Wasser dazu. Das ist noch das was fehlt wahrscheinlich. Danke Dir.

0

Also, mal der Reihe nach:

  1. Dein Sohn hat Zöliakie?! Dann sind es nicht einfach Teiglinge, sondern glutenfreie...
  2. Wenn die Brötchen aussen hart und innen weich waren, war die Temperatur (180°C) anscheinend zu hoch. Ich würde sie auftauen und dann bei 160°C backen (vorher mal kurz unter den Wasserhahn halten. Da es kein "normales" Mehl ist, bräunen die Brötchen auch nicht so stark. Ansonsten frag doch einfach mal bei dem Bäcker nach...

Nein er kann Gluten zu sich nehmen. Er darf nur kein Weizen. Er hat keine allergische Reaktion der Haut oder so. Er reagiert da anders. Er wird unkonzentriert wenn er WEIZEN isst und er wird rappelig und zappelig. Gluten ist überhaupt kein Problem für ihn.

0

Wir haben die Bäckerbrötchen mal in der Tankstelle gehabt, das ging so: Ofen auf 240° heizen, dann die gefrorenen Brötchen für wenige Minuten rein, ich glaube das waren 8-10 Minuten. Ich weiss aber nicht ob die schon etwas vorgebacken warewn.

Ahja. Aber das wäre ja schon mal einiges mehr an °C als ich es hatte. Versuch ist es wert.

0

Noja, 180 ° = ein Schweinebraten, 150 ° = ein gaumenschmausiges Lendchen, Eine Semmel liegt im Garungsweg so bei 220 - 240 ° + C.

Ah. Danke. Noch jemand der für höhere Temperaturen ist. Werde es morgen früh testen. Dieses mal wieder mit aufgetauten Rohlingen. Schau mer mal.

0

Also bei meinem Bäcker werden die im Holzofen gebacken und der hat sogar um die 300°. Kann natürlich dann ne andere Teigmischung sein...

Was möchtest Du wissen?