Wie kann ich das Zuggewicht des Bogens ermitteln?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Julian,

das Zuggewicht ermittelst du nur mit einer Bogenwaage. Wenn eine zweite Person hilft, kann auch mal eine Kofferwaage ausreichen. Kofferwaagen halten das Endgewicht nicht oder nur nach einiger Zeit des absoluten Stillhaltens.

Gibt es weitere Schützen, mit denen du schießt? Wenn du keine Bogenwaage auftreiben kannst, wirst du dein Zuggewicht nicht in Erfahrung bringen.

Wenn du einen Blankbogen schießt, dann wird es wohl ein 3-teiliger Recurve sein, so werden diese ohne Anbauten genannt. Hier kann man bei einem Fachhändler im Netz Wurfarme mieten. Der Wert sollte bei einem Recurve auf dem unteren Wurfarm drauf stehen. Wenn du damit klar kommst werden bei einem Händler WA mit 2 lbs mehr bestellt. Erstmal sind 24 lbs für einen 13-jährigen durchaus ein gutes Zuggewicht.

Wenn die Wurfarme nicht wechselbar sind, dann kann da natürlich nichts verändert werden.

Mit einem Zuggewicht klar kommen bedeutet, dass du ca. 60-70 Pfeile schießt und du den letzten auch noch konzentriert und vor allem ohne Zittern raus bekommst. Dann wird es Zeit für 2lbs mehr.

Die von peace 1287 beschriebenen 30-40 lbs "für den Anfang" sind für 13jährige NICHT sinnvoll, mit diesen Äußerungen sollte man Neulingen gegenüber vorsichtig sein. Das ist klar keine "Hilfe", an der du dich orientieren solltest.

Die Bogenlänge wird am einfachsten mit einem Maßband gemessen, und zwar im ungespannten Zustand. Die gemessenen Zentimeter teilst du durch 2,54, dann hast du die Länge in Zoll.

Wenn du alleine schießt, hast du schon versucht, mit deinen Eltern zusammen einen Verein zu finden? Auf Dauer wird das nicht gut funktionieren, alle auftretenden Fragen in Foren zu klären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JulianHolzer
23.05.2016, 23:29

Danke für deine Antwort:) Die Wurfarme sind nicht austauschbar.

0

Das Zuggewicht orientiert sich an deiner Körperkraft. Das ist bei jedem Individuell. Am Anfang sollten es aber nicht mehr wie 30, höchstens 40 Pfund sein. Wenn du Körperlich nicht so stark bist, sogar eher noch weniger. 

Am besten du spannst irgendwo mal einen Bogen mit unterschiedlichen Auszugsgewicht. Dann merkst du schon wie viel lbs für dich passend sind..

Die Länge ist auch nicht so schwer zu ermitteln. Wenn du irgendwie die Möglichkeit hast, dann verwende einen Messpfeil.

Es gibt aber auch die Möglichkeit, einfach ein Massband zu nehmen. Und dieses so zu halten, als würdest du einen Bogen aufziehen. Dann kannst du anhand des Massbandes sehen wie lang dein Auszug ist.. (Dafür gibts auf youtube auch etliche Videos, in denen du das bildlich erklärt bekommst. Gib einfach "Auszugslänge bestimmen", oder ähnliches ein. Dann findest du sicher etwas.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du keine federwaage hast kannst du auch eine Personenwaage nehmen.
Nimm eine stabile Stange und markiere darauf wie weit du ausziehst.
Die Stange auf die Waage stellen und den Bogen langsam nach unten drücken.
1lbs = Ca. 450 Gramm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bogenfreund
22.05.2016, 20:18

Genialer Tipp, und wenn er fast am Vollauszug ist, dann rutscht ihm die Sehne von der Stange :-(    Das nennt man dann einen Leerschuss. . .

Die Stange müsste so vorbereitet werden, dass dies nicht passieren kann, vergiss nicht, dass du diesen Tipp einem Neuling gibts, wobei du dessen handwerkliche Fähigkeiten du auch noch nichtmal kennst.

0

Was möchtest Du wissen?