Wie kann ich das Besaiten oder Bespannen von Tennisschlägern lernen?

3 Antworten

Wenn Du jemanden hast, der Dir schnell und gute den Schläger bespannt und Du nur für Dich alleine Besaiten möchtest, ist es ein Rechenbeispiel.

Mein Besaiter besaitet mir den Schläger innerhalb weniger Stunden und dass stets exakt gleich.
Laut seinen Angaben ist der reine Besaitungsvorgang mit seiner Babolat sensor expert oder Sensor je nach Besaitungsbild zwischen 16 und 25 Minuten. Dazu kommt noch die Saite rausschneiden, den Rahmen reinigen, die Ösen überprüfen. Die persönliche Beratung, der Büro- und Steuerkram.

Am Ende rechnet er mit 30 Min. +
Jetzt ist er ein Profi, der auch bei Bundesligaspielern für die ATP-Profis besaitet hat. Er hat zudem die o.g. Besaitungsmaschinen, die die Arbeit erleichern.
Er braucht aber hier permanent einen Platz von mindesten 3 m² nur für die Besaitungsmaschine.

Ein Hobbybesaiter braucht 
A) PLATZ
B) MASCHINE
C) WERKZEUG
D) ERFAHRUNG
E) ZEIT

zu A) 3 m² bzw. ca. 100 x 60 cm für die Besaitungsmaschine (Elektronisch)

zu B) Maschine - Maschinenwartung ab 3.000 € (NP lt. Herst.) fängt eine gute Maschine an, darunter ist Schrott

zu C) Zange, Starterzange, "Verbandsschehre" Besaitungsahle  ca. 100,00 - 150,00 €

zu D) Erfahrung - die ersten Schläger dauern 40 Minuten oder noch viel länger... Erst mit viel Übung kommt man an die o.g. Zeiten meines Besaiters ran.

zu E) Aufbau - Besaiten - Abbau - Wegbringen der Material.... 
Überlege was Dir Deine Zeit wert ist und wieviele Schläger man besaiten kann bis der eingesetzte Betrag wieder bezahlt ist.

Bringt es das wirklich ? Der Trainer macht das bestimmt für weniger Geld als die in einem Sportartikelfachgeschäft. So ein Gerät kostet bestimmt auch mal eben was. Da wird es ja wohl eine Anleitung geben oder jemand der dir das zeigen kann. Die "Fäden werden ja sozusagen miteinander verwebt...

Was möchtest Du wissen?