Wie kann beim Fußball die Laufdistanz der Spieler gemessen werden?

8 Antworten

Um die Laufdistanz eines Fußballspielers zu messen, müssen als erstes Daten gesammelt werden. Dies ist wohl der schwierigste Teil. Hoch oben unter dem Tribünendach sind dafür spezielle Kameras installiert, leicht zueinander versetzt, damit ein räumliches Bild entsteht. Mit 25 Bildern pro Sekunde nehmen die Kameras jeden Schritt auf dem Spielfeld auf. Vorher hat ein Mensch per Mausklick den jeweiligen Datenstrom einem bestimmten Spieler zugeordnet. Ist der Spieler einmal angeklickt, können die Kameras ihm überall hin folgen. Der Computer kommt nur durcheinander, wenn Fußballspieler anfangen, im Freudentaumel miteinander zu kuscheln oder sich auf andere Weise zu nah kommen. Damit überdecken sie sich gegenseitig und ein Mensch muss wieder die Daten jeweils dem passenden Spieler per Mausklick zuordnen.

Alle Daten werden dann zentral auf einem Rechner gespeichert und in Distanzen umgerechnet. Da die Kameras wie bereits erwähnt, räumlich sehen können, berechnen sie die zurückgelegten Strecken auch im Verhältnis zur Distanz zur Kameralinse. Sie können also auch Diagonalen berechnen. Ich habe dafür keine Formel im Netz gefunden. Vermutlich muss man sich dafür das Spielfeld als Koordinatensystem vorstellen. Die Entfernungsmessung ist allerdings eine Wissenschaft für sich.

Die Frage hat mich auch interessiert - ist aber ganz leicht im Internet zu recherchieren (z.B. hier: http://www.nzz.ch/nachrichten/panorama/127_kilometer_in_90_minuten_1.763527.html)

Zitat: "Das von der Uefa an der Euro 08 verwendete System besteht aus 16 stereoskopischen Kameras, die leicht auf- und abgebaut werden können und das Spielfeld tranchenweise abdecken. Sie nehmen 25-mal in der Sekunde ein Bild auf und halten so die Bewegungen der Spieler, des Balls und der Schiedsrichter fest. Die Einzelbilder werden laufend an einen zentralen Computer übermittelt und zu einem Gesamtbild zusammengefügt. Dann extrahiert ein von der Uefa entwickelter Algorithmus die Bahnen der Personen und des Balls und berechnet die Laufdistanz und die maximale Geschwindigkeit eines jeden Spielers. Ausserdem wird gezählt, wie viele Schüsse ein Spieler aufs Tor abgibt, wie viele Pässe er schlägt und wie viele davon ihr Ziel erreichen. All diese Daten werden den Medien beinahe in Echtzeit zur Verfügung gestellt."

Mit der geeigneten Software und einer Kamera von oben ist das leicht möglich die Wege der Spieler alle zu verfolgen und zu berechnen.

und das tut dann irgendwer nach jedem spiel? bei jedem spieler die ganzen mehr als 90 minuten gucken wie weit er genu gelaufen is? o gott hoffentlich wird das gut bezahlt...

0
@misssunny

Nein! Das schafft die Software in Echtzeit. Es ist möglich auf einem bewegten Bild Objekte digital zu verfolgen und die zurückgelegte Wegstrecke mit zu berechnen.

0

Bei den Computeranimationen die die da haben, wird das bestimmt auch über Computer vermessen. (oder wurd mir das auch nur gesagt um mich ruhig zu stellen?)

grins fragst auch immer so dooooofe fragen, die doch soooo logisch sind?!!!

0

naja... alleine wenn man schon weiß dass ein Feld 110m lang ist (bitte nicht schlagen ^^) und so und so viel Meter breit, kann man sich das ja auch ausmessen. Sensoren im Fuß vielleicht mit Empfängern an jeder Ecke?

Was möchtest Du wissen?