Wie ist die Zahl 666 entstanden?

5 Antworten

Wenn Du die Zahl auf den Kopf stellst, hast Du die 999. In manchen vorchristlichen Religionen galt die 3 als heilige Zahl, als Symbol der großen Mutter in ihren Gestalten Jungfrau, Mutter und weise Alte. (Ist von den Christen übernommen worden im Sinne von Vater, Sohn und heiliger Geist). Somit war die 9 die heiligste Zahl (im Sinne von 3 x 3). Bei der 999 hast Du nun drei Mal die heiligste Zahl. Da die vorchristlichen Religionen durch die voranschreitende Christianisierung systematisch vernichtet wurden, wurde die 999 einfach umgedreht und seither steht die 666 für die Zahl des Antichristen, also für den Teufel.

Das war das gegenteil der zahl 999 da dies die heilige zahl war musste es auch eine unheilige zahl geben und dann hat man die 999 einfach umgedreht...!

Man könnte zB 111 mit 6 Mutiplizieren oder 444+222 rechnen, oder ...... vielfältige Möglichkeiten. ZB kannst du auch einfach drei 6chsen hintereinander schreiben.

Das ist bei Zahlen ein Automatismus ... die 666 kommt nach der 665 - also quasi EINS (1) dazu. Es geht bis ins unendliche - wobei Chuck Norris die einzige Person ist, welche schon 2mal bis dorthin gezählt hat.

Was möchtest Du wissen?