Wie ist die genaue Bezeichnung der Sicherung und wie schalte ist sie vorsichtig ab?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

die hier gezeigten Sicherungen heißen Diazed Sicherungen. die gibt es in verschiedenen Größen diese hier sind D II (E27) die verbreiteste größe bei den Diazed Sicherungen.

die Porzelankappe wird einfach gegen den uhrzeigersinn herausgedreht.

dann ziehst du die Keramikpatrone aus der Hülse heraus und schraubst die leere kappe wieder in die fassung ein um zu vermeiden, dass jemand an die blanken metallteile im verteiler fassen kann.

lg, Anna

PS: bei diversen deiner patronen z.B. der 2. von links fehlen die kontrollgläser. das ist nicht gut. wenn eine sicherung duchbrennt, kann das heiße kontrolkäppchen der sicherung heraus schießen. gerade wenn in der umgebung brennbare materialien lagern ist das ultra wichtig! was passiert, wenn man eine sicherung einschraubt, und das plättchen rausschießt, habe ich beim einsdchalten schon gemerkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das sind noch uralte Schraubsicherungen. Die werden raus geschraubt um den Strom zu unterbrechen- nichts mit schalten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind alles Schmelzsicherungen, und du drehst sie einfach raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?