Wie ist das zu erklären? Vorahnung,

7 Antworten

Ich steh dem eher skeptisch gegenüber, wie TardosMors schreibt biegt sich das Gehirn wohl das Eine oder Andere im Nachhinein so hin.

Und doch gibt es anscheinend einige wenige Ausnahmen, die wirklich seherische Fähigkeiten haben. Alois Irlmaier dürfte z.B. einer von ihnen gewesen sein.

Nostradamus und viele Andere. grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2014/ Wir sollen vieles nicht wissen oder merken. Nahtoderlebnisse z.B.

1

klar gibt es sowas, nur was mich irgendwie irritiert ist der clown. Ich meine wo ist da der Zusammenhang. Die Rückkehr von Pennywise? Deshalb entweder das zweite Gesicht oder Hellsicht. Der Unterschied liegt darin, dass das zweite Gesicht Dinge wahrnimmt die normalerweise niemand sieht, jedoch vorhanden sind. Hellsicht bedeutet nur durch das Unterbewusstsein Dinge zu deuten oder vorherzusehen, was aber nicht heist das die gesehenen Dinge wirklich existieren. Aber egal. Das zweite Gesicht kann nach einer Zeit verschwinden wenn der betroffene zb jeden tag bittet das es verschwinden möge. Ich kann das bezeugen weil ich auch jmnd. kannte dem sowas ähnliches passiert ist. Ich hoffe ich konnte helfen!

Nein, sowas gibts nicht.

Das ist BEWIESEN.

Was sollte der Clown im Traum mit dem Tanzunfall zu tun haben??? Die Verbindung ist mehr als konstruiert.

Autounfall: wer viel Auto fährt, träumt folgerichtig auch davon, da Träume Erfahrungen verarbeiten, als o oft, nicht immer. Ein Traum von einem Autounfall ist völlig normal unter diesen Bedingungen. (Auch wenn man mit dem Kopp noch bei der Arbeit ist, träumt man von derselben, also auch von Kollegen, zb. )

Wenn der dann eintritt, also der Unfall, konsturiert das Hirn eine Verbindung, die nicht da ist.

Je nach dem vergisst du 90 bis 99% aller Träume... Trifft einer der Träume ZUFÄLLIGERWEISE in ähnlicher form ein, erinnerst du dich an diesen Traum.

die 1000 andren Träume, wo du ermordest wirst, mordest, Banken überfällst und so wieter, die aber NICHT eintreffen ,vergisst du...

Zweite Möglichkeit: die Erinenrung ist schlichtweg FALSCH. Man GLAUUBT nur , man hätte da geträumt, hat es aber tatsächlich nie!

Ein echter Beweise wäre nur dann gegeben, wenn man alle Träume aufschreiben würde, udn sie dann mit tatsächlichen späteren Ereignissen vergleichen würde.

Hat man tatsächlich schon gemacht, und das Ergebnis war: NADA .... es gab keine Träume, die die Zukunft vorausgesagt haben ,und nicht unter "Zufall" fielen

Mehr dazu gibts zu lesen bei Prof Richard Wiseman, speziell : Paranormality : Why We see What isn't there

(Deutschen Titel hab ich gerade nicht)

Déjà vu und Vorahnung die in Nachhinein erzählt werden gehören zu Hirngespinnste aufgrund der rasante evolutionäre Wachstum des menschliche Gehirn.

Was möchtest Du wissen?