Teresa Figaldo- Wahrheit?

64 Antworten

Es ist ein Fake bzw. ein Kurzfilm von einem portugisischen Filmproduzenten.Er hat das Video als Kurzfilm für seine Website gemacht so als Vorgeschmack und sowas.Das stimmt der Produzent heißt : David Rebordão.Der Film heißt a curva..hier der Link : http://www.acurva.net/

Wenn ihr so eine Nachricht bekommt schreibt zurück "Hallo ich bin (euer Name) und wenn du diese Nachricht weiterschickst dann schlaf ich neben deiner Freundin. " :)))

Wenn ihr so ein Brief bekommt dann schreibt zurück "ich bin (euer Name) und wenn du das an noch einen schickst dann schlaf ich morgen neben deiner Freundin" :)))

also ich denke mal das es auf der hand liegt das das ganze ein fake is aber um das zu beweisen hab ich mich mal schlau gemacht: zwar gab es wirklich ein mädchen namens teresa figaldo (manchmal auch fidalgo genannt), das bei einem autounfall ums leben kam aber das video ist rein fiktiv! es stammt von einem portugisischen produzenten, der damit auf seine anderen werke aufmerksam machen will. auf seiner webseite erklärt er (auf portugisisch) das die handlung des videos frei erfunden sei. das video kursiert seit 2006 im internet und wird seitdem als beweis für die existen von geistern benutzt, was allerdings schwachsinn ist. die kettenbriefe die angeblich von teresa selbst kommen entstanden ungefähr zur selben zeit, was für mich schon beweis genug ist das sie schwachsinn sind. wenn ihrs trotzdem nicht glaubt dann probierts aus. bei mir ist teresa jedenfalls noch nicht aufgetaucht... und wenn sie aussieht wie in dem video kann sie das ruhig mal machen ;D

Leute diese kettenmail wurde 2009 das erste mal rumgeschickt das heißt das sie dort 26 Jahre tot war das heißt das das rechnen kein problem ist nur der Produzent dieses Videos hat selber erzählt das das ein harmloser kurzfilm war (a curva deutsch eine Kurve)

Was möchtest Du wissen?