Wie heißt dieser Kunststil (Picasso)?

 - (Kunst, zeichnen, malen)  - (Kunst, zeichnen, malen)  - (Kunst, zeichnen, malen)

2 Antworten

Mit deiner Aussage

... weil es im Kubismus, wie der Name schon erahnen lässt, um eine Darstellung in Form von Würfeln (Kuben)...

greifst du zu kurz. Diese enge Beschreibung verhindert deinen Zugang zur kunstgeschichtlichen Dimension des Kubismus. Denn es geht nicht nur um Würfel, sondern um ein grundlegend revolutionäres Verständnis des Dreidimensionalen im Bild.

Seit der Renaissance wurden auf der Bildfläche gemalte Illusionen von Perspektive, Vorder-, Mittel- und Hintergrund, Räumlichkeit, Plastizität und Lichteffekten erzeugt. Das wird nun abgeschafft. Das Bild ist wieder eine Malfläche, auf der sich Farbflächen zeigen. Die gegenständliche Dreidimensionalität wird in Bruchstücke zerlegt, neu kombiniert, formal vereinfacht, farblich verfremdet und mit Mustern gefüllt.

Kubismus (Picasso hat diesen Stil mitbegründet)

Picasso beschäftigt sich mit Kaltnadelradierungen, Linoleum- und Holz-Schnitten, Aquatinten-Grafiken, Skulpturen und Keramiken.

Picasso wird stark von Paul Cézanne inspiriert. Picasso erweitert dessen theoretisches Konzept des Kubismus, zusammen mit Georges Braques.

Übergeordnet kann man es auch "klassische Moderne" nennen.

Aber was haben diese Bilder, in denen man 2 Ansichten auf einem sehen kann mit Kubismus (abgleitet von Würfel) zu tun?

0
@HoPhLovecraft

Viielleicht googelst du mal unter " Picasso - Kubismus" und siehst dir dort die Bilder an?

0

Ist etwas zuviel des Guten, auch noch Cezanne ein Kubismuskonzept zuzuschreiben. Er hat die alten Perspektiven gebrochen und viel mit der traditionellen Sichtweise experimentiert, aber er hat kein theoretisches Gebäude des K. errichtet. Aber Picasso hat sich intensiv mit ihm auseinandergesetzt.

0

Was möchtest Du wissen?