Wie geht man damit um, wenn man ignoriert wird?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Villeicht hast du mal etwas falsches gemacht, dass sie sehr verletzt hat. Sie will villeicht dass du merkst was für ein Fehler du getan hast? Aber ehrlich, ich würde so eine Person nie "beste Freundin" nennen.

Klar hab ich auch was falsch gemacht. Ich hatte sie zu lieb. Ich wollte eine enge und innige Freundschaft, sie wohl eher mehr Distanz. Aber das schlimme ist, ich hab sie immer noch lieb, obwohl sie mir wehtut.

0

Wenn es nur das war, liegt es ganz bestimmt NICHT an dir! Wenn du selbst mal auf Abstand gehst, merkt sie villeicht, wie gut du eigentlich zu ihr bist.

0

Naja, Du solltest Dich gedanklich von ihr verabschieden. Aus welchem Grund auch immer möchte sie offenbar keinen Kontakt mehr und das muss man akzeptieren auch wenn es bitter ist !

Vielleicht gibt es keinen Grund, der dich zufriedenstellen könnte.

Du schreibst selbst, ihr habt euch kennengelernt, als es ihr schlecht ging und heute hat sie sich halbwegs wieder gefangen... Als es ihr schlecht ging, hat sie dich gebraucht...heute?

Ich würde so eine Person, die mich zwei Monate ignoriert weder beste, noch überhaupt, Freundin nennen...denn soetwas machen Freunde nicht. Freunde REDEN! Einen Rat, wie du dich verhalten sollst, können wir dir nicht geben, da wir dich nicht kennen. Aber an deiner Stelle, würde ich versuchen mit dem Kapitel abzuschließen, zu sagen: Die Zeit mit ihr war schön, aber nun haben wir uns auseinander entwickelt. Und dass du zu Kreuze kriechst, dich veränderst, nur um eine Reaktion von ihr zu bekommen, DAS hast du nicht nötig!

Du bist ein toller Mensch, und bist für andere da, wenn sie dich brauchen. Sie ist es nicht!

einfach nur zurück ignorieren. Du brauchst sie nicht, was ist das für eine beste Freundin, wenn sie es schafft dich 2 Monate zu ignorieren.

Dieser Block hat mir geholfen:

http://www.betterlifeblog.de/2009/08/25/ich-will-nicht-von-dir-ignoriert-werden/

Ein Ausschnitt:

Loslassen – Selbst ignorieren Gut, ich werde also ignoriert. Er/sie wird schon seine Gründe dafür haben. Da ich mich an keiner Stelle anders verhalten habe als auch sonst in meinem Leben, und da ich nicht gewillt bin, mich für jemanden zu ändern, werde ich diese Geschichte einfach vergessen müssen. Loslassen. Zurückignorieren. Wenn man es kann, wohl die einfachste Methode. Wenn nicht, gibt es Hilfsmittel. Auch hier hängt es natürlich schwer davon hab, wie stark das freundschaftliche Band auf der eigenen Seite ist. Schafft man es nicht, sich zu lösen, so hat man eigentlich nur noch eine echte Alternative:

Was möchtest Du wissen?