Wie funktioniert Spiegel-Meditation und wie kann man sich gleichzeitig direkt in beide Augen schauen. Was muss ich beachten? Welche Erfahrungen habt ihr damit?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

was ein sch....... Wenn schon mit dem Spiegel, dann stelle eine Kerze neben dich, die aber nicht im spiegel erscheint, du schaust dir in die augen und nicht woanders hin, das ist alles bloedsinn und empfehlungen von moechte-gern mediationspraktiker. Der ganze mist ist von Osho, ein relativ dubioser mensch. Uebrigens nach osho darfst du auch nicht blinzeln, mach das mal, viel spass dabei es geht zwar aber dauert lange bis du es beherrscht und der quatsch mit deinem unterbewusstsein etc vergiss. lerne richtige meditation, wenn du englisch kannst dann schaue nach in youtube unter ajahn brahm, das ist ein buddhistischer mensch, englaender, macht das super oder jack kornfield, amerikanier, der jahrelang im tempel war, da gibt es noch viele andere die gut sind. war gestern in der bucherei und habe mich halb tot gelacht ueber all die schwachköpfe, die meditationsbuecher und CDS kaufen und sehr geärgert ueber die ganoven die mit den büchern naive menschen auspluendern. Ich habe 4 Jahre gebraucht zur richtgen meditation und das mit Tempelaufenthalt. Die welt ist nun mal violler schwachköpfe und wichtigtuer. Meditation ist sehr sehr zu empfehlen, lerne sie aber richtig. Youtube gibt dir einige grundkenntnisse und wenn dir das alles zusagt dann machst du weiter und steigst tiefer ein, je nachdem wo du wohnst es gibt buddhistische organisationen und wenn du dann noch Zen findest, dann hast du das beste vom besten. viel glück

Danke für Deine Antwort. Doch geht es dabei nicht um Loslassen und  die  Verwandlung des Leidens ins Liebe bzw. Frieden? Du scheinst sehr wütend über meine Frage zu sein und eine negative Einstellung zu diesem Thema zu haben. Vielleicht meditierst Du ja mal über die Ursache dieser negativ geladenen Gedanken. Ich wünsche Dir, dass Du loslassen kannst und wieder in Deine Mitte kommst.

Liebe Grüße :-)

0
@NosUnumSumus

nein ich bin nicht böse habe lediglich die wahrheit gesagt, vielleicht klingt es böse, den ich mag es nicht, wenn andere menschen ueber den tisch gezogen werden, kann mir das leider nicht abgewehnen, ich selbst habe kein problem, ich sehe nur viel leid um mich herum und viele probleme vor allen bei jungen leuten die opfer der manioulation durch medien sind und von eltern vernachlaessigt werden. ich weiss nicht inwieweit du mit osho vertraut bist, der bekam ja bereits in jungen jahren seine erleuchtung, das ist marketing und das ist ein heuchler, entschuldigung ich bin ordinierter buddhist.

Namaste

1

gleichzeitig in beide augen kannst du dir nur schauen, wenn du durch dein spiegelbild hindurch in die ferne blickst. dann siehst du dein spiegelbild in der nähe aber nur ganz verschwommen. und das ist wohl auch der sinn der sache.

in der meditation lenkst du ja die aufmerksamkeit nicht auf die außenwelt, sondern eigentlich nach innen, zur quelle deines geistes, und das geht am besten mit geschlossenen augen und einer bewährten methode wie z.b. transzendentale meditation siehe www.meditation.de

aber das nichtfokussieren ist vielleicht eine ganz nette vorbereitung auf "wirkliche" meditation. wenn du dein eigenes gesicht verschwommen vor dir siehst, kommen dir vielleicht die grundfragen des lebens in den sinn, zum beispiel wer bin ich wirklich, woher komme ich, wass will ich, warum bin ich auf der erde? und ähnliches. alles gedanken, diedurch nach innen tauchen ihre antwort finden.

Das, was du als "Spiegelmeditation" bezeichnest ist alles mögliche, doch keine Meditation.

These: Ja
Begründung: Nein
Beispiel 1: Auch nicht
Beispiel 2: zwangsläufig auch nicht vorhanden

Danke für die Beantwortung meiner Frage... :/

0

Was möchtest Du wissen?