Wie funktioniert eine Milchzentrifuge?

1 Antwort

Die Zentrifuge entrahmt die Milch - wobei die Fliehkraft das leichte Milchfett (Rahm) von den schwereren Bestandteilen der Milch, also Eiweiss, Milchzucker und Wasser, trennt https://www.swissmilk.ch/de/schweizer-milch/milch-milchprodukte/rahm/

Den gleichen Effekt hat das längere Stehenlassen der Milch, dabei sammelt sich der Rahm an der Oberfläche ab und kann abgeschöpft werden  - https://www.gutefrage.net/frage/wie-macht-man-ziegenbutter?foundIn=list-answers-by-user#answer-245416741

Donauwellen Buttercreme auseinandergelaufen, warum und wie retten?

Also es ereignete sich gerade folgendes:

ein kleines dummes Menschenwesen namens Bodaway schickte sich an etwas ganz tolles zu backen, für seine Freundin, die morgen aus dem Urlaub wieder kehrt: ihren Lieblingskuchen: Donauwelle. Er überwand sich dafür sogar mal was nicht veganes in die Hand zu nehmen und ganz regulär einzukaufen. Alles ging gut. Der teig kam sogar ohne starke Verbrennungen aus dem Ofen und es gibt nur eine kleine Brandblase auf Menschenseite. Doch... zu früh gefreut. Dann sollte der fertig gekochte Pudding mit Butter vermischt werden. (So Pudding mit so Puddingpulver aus der Tüte) Pudding mit Butter - ist jetzt eigentlich nichts unnormales. Dann geschah es: Der vorher einigermaßen feste, aber noch recht warme Pudding löste erst die Butter an, und dann flockte er aus. Bodaway rührte und rührte und rührte. Aber da war nichts zu machen. Der Pudding war dahin. Wasser, Öl, und irgendwelche trüben Stückchen, wollten sich nicht miteinander verbrinden. Das ist wie als ob die Milch plötzlich sauer geworden wäre. Aber die war heute frisch aus dem laden und bis nächste Woche haltbar. Und es schmeckt auch ganz normal. Hat jemand eine Idee wo der Fehler liegen könnte und wie das zu retten ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?