Wie funktioniert ein IC und was macht er?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es gibt zig Tausende unterschiedlicher ICs (Integrated Circuit) und fast jeder hat eine andere Funktion von der einfachsten digitalen Gatterschaltung über analoge Schaltkreise bis hin zu komplexen CPUs und Controllern. Alle gemeinsam haben die Eigenschaft, dass sie am Chip einige wenige bis zu Millonen Transistoren "integriert" haben.

Ein IC ist ein sogenannter "Integrierter Schaltkreis", nicht mehr und nicht weniger.

Das bedeutet dass hier sozusagen "Einzelteile" einer Schaltung schon fertig zusammengebaut in miniaturform drin sind. Würde man eine CPU - die ja auch nichts anderes als ein IC ist - klassisch aus einteltransistoren und Widerständen aufbauen, würde die eine ganze Turnhalle füllen und könnte nur ein paar millionen mal langsammer betrieben werden.

Wie der funktioniert und was der macht hängt davon ab was das für einer ist. Da gibt es zigtausende verschiedene. Da kann man gleich fragen was ein Wort der deutschen Sprache alles bedeuten kann.

Das einzige was man noch unterschieden kann sind "lineare", also analog arbeitende ICs und digitale, also digital arbeitende ICs. In einem PC ist die Mehrheit der ICs digital, nur wenige verarbeiten analoge Signale (z.B. Soundkarte, analoger VGA Ausgang).

SebastianVo 22.03.2012, 14:07

Ich hab den 3 IC´s in eine Schaltung eingebaut. Ich muss in der Schule einen elektronischen Würfel bauen, damit bin ich fertig. Nun muss ich ein Kurzreferat darüber halten, indem ich die gesamte Schaltung erkläre, habe jedoch keine Ahnung, wie ich da ran gehen soll... Wenn du kleine Tipps hättest wäre toll, weil die Erklärung mit dem IC hört sich schonmal sehr sehr gut an!

Hier ist die Seite mit der Schaltung, die ich beschrieben muss: http://bwir.de/schaltungen/wuerfel

0
Commodore64 22.03.2012, 14:21
@SebastianVo

Steht doch alles auf der Seite, da sind sogar die Links zu den Datenblättern! Im Datenblatt steht ganz genau was da drin ist und wie es funktioniert!

  • IC1: 7400 (4-fach NAND)
  • IC2: 7402 (4-fach NOR)
  • IC3: 7492 (Zähler)

In IC1 sind 4 NAND Gatter drin, also "und nicht" Gatter. Im IC2 4 "oder nicht" Gatter und der dritte IC ist ein Zähler.

Der Zähler zählt ständig Zahlen immer um eines weiter und fängt nach der sechsten gezählten Zahl von vorne an. Das ist so wie ein Mensch "1-2-3-4-5-6-1-2-3-4-5-6-1-2-3-4-5-6-..." denkt. Lässt mand en Knopf los, stoppt der Zähler. Die Zahl liegt im Binärform am Ausgang an und wird von den Logikgattern so ausgwertet, dass die vom IC3 "ausgedachte" Zahl als Würfelaugen erscheinen.

0

Was möchtest Du wissen?