Wie funktioniert das abmontieren des Freilaufs an einem Rennrad?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zuerst feststellen Hinterrad mit Kassette oder mit Schraubkranz. Beim Schraubkranz ist der Freilauf im abschraubbaren Kranz hierfür gibt es starre Behnkränze zum aufschrauben bzw. Einzelkränze mit Freilauf. Beim Kassettenkörper sind die Zahnkränze auf einen Kassettenkörper gesteckt der Freilauf ist hier ein Teil der Nabe. Einfache Unterscheidung Schraubkränze gab es nur mit 5, 6, 7, und 8 Ritzeln

Nö, das funktioniert nicht. Du müsstest schon eine Nabe ohne Freilauf montieren. Den Freilauf zu sperren geht auch nicht, weil die Kräfte die du zur Kettenbremsung brauchst alles was da dran geändert wurde pulverisieren. Außerdem hast du noch ein ganz anders Problem. Wenn du keine horizontalen Ausfallenden hast, dann kannst du deine Kette beim ein und ausbauen des Hinterrades nicht spannen. Dann bringt der ganze Umbau sowieso nichts. Oder du musst eine Hinterradnabe mit Exzenter montieren der das Spannen der Kette übernimmt. ODer die Kette nach Einbau des Hinterrades vernieten. Geht auch, hat aber den Nachteil, dass du bei jedem Platten am Hinterrad deine Kette aufnieten musst. Wieso baust du das Rad denn nicht einfach zu einem schönen Singlespeed Bike um? Muss ja kein Fixie sein, oder doch?

Das habe ich vergessen...ich habe (wie bei den meisten Rennrädern) ein horizontales Ausfallende. Das war natürlich das erste was ich an dem alten Rennrad geschaut hab.

Ist es dann also nicht möglich den Freilauf "abzuschrauben" und stattdessen einfach nur ein Ritzler dran zubauen? Im Internet hört man immer wieder davon. Das nächste Problem ist dann, dass man einen Lockring braucht um eine Fixie Bremsung zu ermöglichen. (oder liege ich da falsch ich hab gelesen das es sonst das Ritzel runter dreht).

Meine hauptfrage ist wie ich erkenne ob man den Freilauf entfernen kann oder nicht es scheint 2 verschiedene Bauarten zu geben.

0

prinzipiell sind fixie-Naben anders aufgebaut als Freilaufnaben. Da sie eine SPiezialität sind, sind sie zudem recht teuer. Wenn du SSFG erst nur mal ausprobieren willst, dann kannst Du ja versuchen, den Freilauf zuzukleben. Dazu musst Du dir die Nabe genau anschauen. Der Freilauf ist gewöhnlich so gestaltet, dass sich etwas gegen den äusseren Nabenkörper drückt und versperrt:
http://de.wikipedia.org/wiki/Freilauf_(Mechanik)
Wenn man das entfettet und verklebt und vielleicht noch mechanisch sperrt, dann hast Du Deinen Starrlauf. Ich würde mich allerdings nicht zu sehr auf die Haltbarkeit dieser Notlösung verlassen und nicht gerade ein schönes Rennrad als Übungsobjekt nehmen. Da hast Du vermutlich dass Problem mit der Kettenschaltung und dem falschen Ausfallende...

Es ist zwar teuer, aber es geht. Einfach ist es auch nicht. Am Besten gehst du zu deinem Fahrradhädler.

Was möchtest Du wissen?