Wie funktionieren Reaktionsgleichung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Moin,

also mal abgesehen davon, dass C6H10O5 beileibe nicht die adäquate Formel für Holz ist [wahrscheinlich meinte deine Lehrkraft Cellulose, aber die hat die Formel (C6H10O5)n], könntest du selbst dann keine Reaktionsgleichung aufstellen, wenn C6H10O5 Holz wäre. Das Problem ist nämlich, dass nicht erwähnt wird, ob die Verbrennung (Oxidation) deines "Holzes" wirklich vollständig erfolgt. Wenn sie vollständig verläuft, kommen am Ende Kohlenstoffdioxid (CO2) und Wasser (H2O) heraus. Dann sähe die dazu gehörende Gleichung so aus:

C6H10O5 + 6 O2 ---> 6 CO2 + 5 H2O

Nur leider verbrennen viele organische Stoffe (und Holz schon gar nicht) nur selten vollständig. Oft bleibt ein schwarzer rußiger Rückstand übrig (Kohle). Das bedeutet, dass dein "Holz" dann eben nicht vollständig, sondern unvollständig verbrannt ist. Und deshalb kannst du in diesem Fall auch nicht mehr so ohne weiteres angeben, wie die Reaktionsgleichung aussehen muss, denn du kennst die Produkte nicht (möglich wäre nämlich auch, dass nicht nur Kohlenstoffdioxid, sondern auch Kohlenstoffmonoxid entsteht, was die Sache zusätzlich verkompliziert). Mögliche Reaktionsgleichungen wären dann (unter anderem):

C6H10O5 + O2 ---> CO2 + 5 H2O + 5 C

oder

C6H10O5 + 2 O2 ---> CO2 + 2 CO + 5 H2O + 3 C

Fazit: Es kommt auf die Versuchsbedingungen an, was am Ende herauskommt, wenn man C6H10O5 oxidiert. Nur wenn deine Chemielehrkraft in der Aufgabe einen entscheidenden Hinweis einstreut (zum Beispiel: »Formuliere die Reaktionsgleichung einer vollständigen Verbrennung von Holz.«), wäre diese Aufgabe lösbar.

Natürlich gibt es auch ein paar Reaktionsgleichungen, bei denen die Angabe der Edukte ausreicht, weil immer nur bestimmte Produkte entstehen, aber streng genommen müssten eigentlich immer Edukte und Produkte vorgegeben werden (und manchmal sogar noch, wie viel von einem bestimmten Stoff entsteht...).

Viel Glück bei deinem Test...

LG von der Waterkant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Verbrennung von Kohlenhydraten immer xH2O und yCO2.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DedeM 29.10.2016, 17:38

Moin,

nur wenn die Verbrennung wirklich vollständig erfolgt (was so gut wie nie der Fall ist...).

0
labmanKIT 29.10.2016, 17:40
@DedeM

Davon geht man aber aus weil es sonst hässlich wird besonders in der Schule.

0

Was möchtest Du wissen?