Wie findet ihr das Behringer XENYX 1002FX Mischpult?

 - (Musik, Aufnahme, Mischpult)  - (Musik, Aufnahme, Mischpult)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

das Pult ist vorallem billig. Der Punkt bei vielen Behringer Produkten ist, dass es für den Preis einfach keine vergleichbar ausgestatteten Produkte am Markt gibt.

Behringer hat den netten Spitznamen 'Rauschinger'. Warum das so ist, kannst du dir sicher denken.

Wenn man für den Proberaum seiner Schülerband irgendetwas braucht, damit man den Gesang über die Anlage hören kann und noch etwas Hall draufhauen will und nur um die 60€ hat - Dann bekommt man eben nichts anderes.

"British EQs" klingt vielleicht ganz nett; aber ein echter britischer EQ, der dann auch wirklich im vereinigten Königreich gebaut wurde, kostet gerne mal das zehnfache des Behringer Pültchen. Die Qualität ist dabei überhaupt nicht zu vergleichen; dazwischen liegen Welten.

Wenn man etwas mehr Geld ausgeben kann, bekommt man von anderen Herstellern deutlich bessere Produkte. Yamaha z.B. ist seit Jahrzehnten für gute und günstige Pulte bekannt. Wenn das Portemonnaie schmal ist, würde ich vielleicht mal nach einem gebrauchten Yamaha MG Pult Ausschau halten.

Zum Verwendungszweck schreibst du nichts; Aber als Tag ist "Aufnahme" angegeben. Für eine computergestützte Aufnahme bei geringem Budget bieten sich Audio-Interfaces meistens auch eher an als einfache Kompaktmixer.

Alles was Monster sagt stimmt. Ich habe ein 1202 FX USB für Karaoke. In Verbindung mit einer externen Soundkarte. Die Effekte sind ok. Der USB Teil ist nicht besonders gut. Zum recorden ungeeignet. Dafür und für Liveauftritte habe ich ein Yamaha ag06 . Spart und holt euch lieber so eins

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?