wie erzähle ich der ehefrau meines arbeitskollegen , das er fremd geht?

11 Antworten

Da solltest Du gar nichts unternehmen, weil es Dich überhaupt NICHTS anzugehen hat. Das ist eine Angelegenheit, die die Beteiligten unter sich ausmachen müssen. Wenn Du Dich da einmischst, bekommst Du die Nackenschläge, und zwar von allen Seiten.

Nackenschläge von beiden Seiten? Hm, von mir - wäre ich die betrogene Frau - würde sie keine bekommen! ;-)

0

ich habe eine ganz andere meinung man sollte oihr das auf jeden Fall sagen... Ich würde zuerst deinen Arbeitskollegen vor die Wahl stellen, entweder sagt er es ihr und wenn nicht machst du das. Ich denke die Chance sollte man ihm noch lassen... Und dann würde ich persöhnlicjh zu der frau gehen und ihr das ruhig und sachlich erklären. ich denke mal wenn du das anonym machst, kommen nur große zweifel und unötiges hin und her auf. Niemand hat es verdient hintergangen zu werden und wenn man von sowas etwas mitbekommt sollte man schon einschreiten, ich denke das ist schon die richtige Entscheidung ..

Ich würde ihr die Frage stellen, ob sie, meint, einer guten Bekannten sollte man die Wahrheit über ihren Mann erzählen, oder nicht. - So ähnlich, wie du diese Frage hier gestellt hast.

Übrigens, ich bin der Person, die vor 22 Jahren nicht zu feige war, mir die Wahrheit zu sagen, noch immer sehr dankbar - man bzw frau weiß doch gerne, woran sie (er) ist. Ich bin dann natürlich draufgekommen, daß die meisten in meiner Umgebung Bescheid gewußt haben und bin mir natürlich auch von denen verraten und verarscht vorgekommen.

Vielleicht hilft ja auch schon eine dezente Andeutung.

Vielleicht sollte man besser dem Kumpel mal sagen, er möge es aufklären, andernfalls man es selbst tun würde. Die Chance sollte man doch einräumen, nein?

0

Was möchtest Du wissen?