Wie ernähren sich Pilze?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Sie nehmen über die Zelloberfläche Nährstoffe auf, meistens von totem, verrottendem Material. (Im Gegensatz zu Amöben können sie es aber nicht umfließen, sondern bestenfalls umwachsen und es so von allen Seiten chemisch bearbeiten ("verdauen").)

Mehrzellige Pilze bilden lange dünne Zellketten ("Hyphen", "Myzel"), in denen die Zellen hintereinander und nicht nebeneinander liegen. Mehrdimensionale Gebilde (Ausdehnung mehr als ein Zelldurchmesser in mehr als einer Dimension) bilden Pilze üblicherweise nur als Fruchtkörper aus. (Wenn ich mich richtig erinnere, gibt es - selten - auch scheinbar flächige Gebilde - die aber eher netzartig sind.)

Bekanntes Beispiel für adaptive Ernährungsweise sind die Hefen (Spaltpilze), die unter aeroben Verhältnissen ganz normal Zucker zu Kohlenstoffdioxid und Wasser verbrennen, und unter anaeroben Verhältnissen Zucker zu Alkohol vergären.

Einen Sonderfall bilden die Flechten, bei denen Pilze und Algen eine Symbiose eingegangen sind. Die Algen erzeugen Zucker durch Photosynthese, der Pilz schafft Wasser und Mineralstoffe heran und hält die Algen in "Klimakammern".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Google helps... Aber, Pilze haben wie Pflanzen Wurzeln, nur das man diese nicht Wurzeln nennt sondern Hyphen. Durch diese nehmen sie Mineralstoffe und Wasser über den Boden auf 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von voayager
19.04.2016, 15:29

Quatsch was du hier schreibst. Die Hyphen sind doch der Vegetationskörper. Würden Pilze nur Mineralstoffe und Wasser aufnehmen, wie du unzulänglich mutmaßt, würden si bald verhungern, bedenke sie sind heterotroph in ihrer Ernährung!

1

Pilze nehmen über die Hyphen(deren Wurzeln) Nährstoffe und Minerale aus dem Boden auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie ernähren sich heterotroph., nehmen daher organische Substanz auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?