Wie entstand das Jahr 1?

10 Antworten

Das Jahr 1 entstand dadurch, dass irgendwann im sehr frühen Mittelalter ein Mönch in Rom sich überlegt hat, dass es doch schön wäre die Jahre ab dem Geburtstag von Jesus zu zählen, anstatt nach griechischen Olympiaden oder ab der Gründung der Stadt Rom oder ab Kaiser Diokletian oder seit Adam und Eva oder so.

Er hat dann versucht herauszufinden, wie lange das mit Jesus denn schon her wäre, und kam auf circa 525 Jahre, was aber nicht so ganz genau stimmte. Diesen Vorschlag haben allerdings erst mal nur andere Mönche mit ähnlichen Interessen übernommen, erst sehr viel später - nach 1000 - hat sich das dann allgemein verbreitet.

Ursprünglich hat man praktisch überall nach den Regierungsjahren der jeweiligen Herrscher gezählt, also 1. Jahr von Merkel, 2. Jahr von Merkel, 3. Jahr von Merkel etc etc. - so geht die offizieller Jahreszählung in Japan übrigens heute noch, die fangen immer noch mit jedem neuen Tenno (Kaiser von Japan) neu zu zählen an. Nächstes Jahr wird Akihito abdanken, dann geht es dort wieder bei eins los.

- kalendarisch sind wir im Jahr 2018

Falls wir das sind. Denn so genau steht das nicht fest, wann Jesus je geboren wurde.
Das nicht allein, der Vatikan höchst selbst griff mehrfach in den Kalender ein.

Ursprünglich hatte der Dezember nur 25 Tage, bis eben zu Papst Silverter, der das Jahr mal eben um 6 Tage verlängerte.
Wie auch immer zählen wir n.Chr. repektive dem Tag seines Ablebens.
Das kann ebenso 7 Jahre n.Chr gewesen sein, wie 4 Jahre v.Chr., womit die Ungenauigkeiten anfangen.

Punkt 1: Wir sind im Jahr 2018
Punkt 2: Die allgemeine Zeitrechnung wird in Jahren nach Christi Geburt angegeben(ob der Mann jetzt existiert hat oder nicht), weil sichs einfach so eingebürgert hat. Juden rechnen beispielsweise nach einem anderen Kalender und sind schon über der 4000er Marke

Was möchtest Du wissen?