Wie entferne ich Insektizide vom Teppich?

3 Antworten

Manchmal ist es gut, sich zu informieren, bevor man tätig wird.

Wie sagte mein Opa, blinder Eifer schadet nur.

Wie dem auch sei. In den Foggern und den Sprays sind Pyrethroide drin. Die Firmen sagen, die sind ganz harmlos, die können sie trinken. Stimmt sogar, die gehen so durch und kommen hinten wieder raus. Was die Firmen freiwillig nicht sagen ist, das diese Substanz eine völlig andere Txizität entwickelt, wenn es über die Atemwege in den Körper gelangt.
Pyrethroide kumulieren im Körper, d.h. sie verlassen ihn nicht mehr, und jede neue Exposition vergrößert die Last.

Ganz ehrlich, im Zweifelsfall habe ich lieber Flöhe, als das Zeug in meiner Umgebung. Es gibt wirksame Bekämpfungsmöglichkeiten ohne das Zeug.

Gott sei dank sind nur wenige Menschen sehr empfindlich auf Pyrethoide.

Wie du das Zeug aus dem Teppich kriegst , keine Ahnung. Im Zweifelsfall den Teppich entsorgen.

Setz dich mal mit einem Baubiologen zwecks Test und Beratung in Verbindung.

Alles Gute

Du hättest sicher nicht lieber eine Flohplage. Zumal Flöhe dann auch Menschen beißen und Würmer übertragen können... Und für das Kind besteht ja gar keine Gefahr, das einzuatmen.

0
@Blindi56

Ich weiß durchaus aus eigener Erfahrung, was eine Flohplage ist.

Dein Glaube bleibe dir erhalten. Ich habe mich lieber erkundigt.

0

Mh, Kind und Tiere... ich hab natürlich auch regelmäßig unsere Tiere (Hund Katzen) mit Flohmitteln (Spot-ons) behandelt, obwohl die Kinder mit denen gekuschelt haben (solange das im fell sichtbar war, sollten sie die nicht anfassen) und habe auhc die Liegeplätze und Teppiche mit Umgebungsspray behandelt... dann lange gelüftet und gut. Keins meiner kinder hat jemals irgend einen Schaden davon getragen.

Ich würde einfach seine gewaschene Spieldecke hinlegen, wo er am liebsten sitzt.

Waren deine Kinder damals auch noch so klein?

0
@Blindi56

Ok bei uns war schon dieses pyrethoid enthalten..

Puh

0
@SvenjaSche

Permethrin ist auch ein Pyrethoid, meine ich (dieses "Chrysanthemen-Gift"), aber da das ja auch am Menschen gegen Krätzmilben angewendet wird... Man setzt das Kind ja nicht dem Sprühnebel aus, der Teppich wird hinterher gesaugt, also sollten alle losen Bestandteile weg sein, die man einatmen könnte. Ich halt beim Sprühen immer die Luft an (automatisch irgendwie) und geh rückwärts aus dem Raum). Auf der Flasche steht ja sogar, man kann die befallenen Tiere im Käfig lassen...(was ich nicht tun würde).

0

Einen Teppich kann man problemlos waschen. Gibt ihn zu einer Teppichwäscherei. Dort wird er mit reichlich was und einer passende Seife kräftig durchgespült und das Gift geht wieder heraus. Als nützlichen Nebeneffekt hast du auch noch einen sauberen Teppich und auch eventuelle Überreste der Tiere entfernt.

Falls es ein Schafwollteppich ist, kostet die Wäsche zwischen 20 und 30 € pro m², passende Firmen findest du in den gelben Seiten. Tipps zur Teppichpflege findest du hier http://www.derteppich.com/teppichservice/teppich_pflege.php

Meine Ringelblumen haben Blattläuse!

Hallo zusammen! Meine Ringelblumen haben Blattläuse und das jede Menge. Leider nutze ich diese als Heilpflanze, besser gesagt habe genutzt. Meine Nachbarin meint, wenn ich alles mit Insektizid eingase, müsste ich nur 3 Wochen warten und könnte die Pflanze wieder für Tee oder Salbe verwenden. Ich glaub das aber nicht so ganz, wäre ja zu einfach. Alle herkömmlichen Hausmittel (Knoblauch, Brennesseljauche, Schmierseifenwasser ...) waren bisher erfolglos, im Gegenteil die Läuse haben es sich auch auf anderen Pflanzen gemütlich gemacht. Finde es schade alle besiedelten Pflanzen zu vernichten. Vor allem habe ich sehr viele davon, wenn das alles mit Läusen verseucht wird, habe ich ein Problem. Hat jemand eine Idee wie ich eine Ausbreitung verhindere und die wo schon da sind eliminiere?

Danke schon mal, Gruss

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?