Wie Dohlen loswerden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wir haben auch das Problem. Vor einigen Jahren war unser Schornstein zugebaut mit einem Nest. Das haben wir entfernen und Schutzgitter anbringen lassen. Jetzt sind die Viecher soweit, dass sie uns seitlich unter dem Dach Putz rausgeholt haben und irgendwo dort ein Nest bauen. Die zerstören richtig. Klar sind die niedlich, aber die machen einen Krach, der nicht zum Aushalten ist. Es scheppert auf dem Dach, die nehmen alles auseinander. Sorry, aber da hört mein Verständnis für geschützte Tiere auf! Vielleicht kann "halbsolustig" mal bei uns vorbei kommen, und diesen lustigen und intelligenten Tierchen klar machen, dass sie umziehen sollen!

Du darfst den Tieren weder nachstellen, noch ihre Nester beeinträchtigen, sie stören oder verjagen. Dohlen sind geschützte Singvögel. Hinzu kommt, dass ihr Bestand seit Jahren rückläufig ist und inzwischen Schutzmaßnahmen zum Erhalt der Population getroffen werden müssen. Du musst einfach lernen, entspannt mit diesen Tieren zu leben.   

Naturbusch 20.04.2015, 18:24

Keine Antwort auf die Frage, sondern nur Belehrungen. Wenn dir die Tiere den Schornstein verstopfen, bist du nicht mehr so entspannt.

0

Dohlen stehen unter Naturschutz. Das heißt, du darfst ihnen nicht schaden.

Freunde dich mit ihnen an! :-) Dohlen sind intelligent und lustig. Man kann sie beobachten und sie mit Körnern ein kleines Bisschen trainieren. Bald wirst du "deine" Rabenvögel lieben!

Dort findest du etwas Hintergrundwissen über diese faszinierenden Tiere: https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/voegel/artenschutz/rabenvoegel/00520.html

voegelfreund 20.04.2015, 13:56

Naja, das beantwortet wohl kaum meine Frage. Trotzdem danke.

Es sind einfach zu viele Dohlen hier und andere Vögel sind kaum noch zu sehen.

0
Luftkutscher 20.04.2015, 14:26
@voegelfreund

Wer hat festgestellt, dass es zu viele sind? Ein Fachmann (Ornithologe, Wildbiologe. Ökologe..) oder ein Laie? Ich glaube kaum, dass ein Laie feststellen kann, ab wieviel Tieren es zu viele sind. Für manchen ist schon ein einzelnes Tier zu viel während andere da völlig unempfindlich sind. 

2
halbsowichtig 20.04.2015, 15:45
@Luftkutscher

Ja, richtig. Wie groß eine Kolonie sein muss/darf/kann/etc. richtet sich auch danach, wie weit die nächsten Kolonien weg sind. Vielleicht ist der Ort ein lokaler Hotspot für die Dohlen.

Das ändert natürlich nichts daran, dass man sie in Ruhe lassen muss. :-)

2
voegelfreund 20.04.2015, 18:25
@Luftkutscher

Wenn man nur noch Dohlen sieht, sind es zu viele. Das sage ich als Nichtfachmann.

0
halbsowichtig 20.04.2015, 22:29
@voegelfreund

Wenn du nur noch Dohlen siehst, egal wohin du schaust, dann hätte sich längst das Gesundheitsamt eingeschaltet, um gegen Kot und Milben vorzugehen. Sorry, aber das ist unglaubwürdig.

Wenn du meinst, dass du keine anderen Vögel als Dohlen siehst, dann ist das völlig normal. In ein Nahrungsrevier passt nur eine begrenzte Anzahl von Vögeln. Was sollten die anderen denn fressen? Natürlich siedeln sie sich dieses Jahr woanders an. Nächstes Jahr wird dann neu "gewürfelt" und mit etwas Glück kriegst du massenweise Haussperlinge.

3

Was möchtest Du wissen?