Wie diese Stärken belegen?

4 Antworten

Hast Du diese "Stärken" selbst vorgeschlagen? In der Regel sollte man das überhaupt nicht erwähnen, da es selbstverständlich ist, wie die anderen user bereits schrieben.

Grundsätzlich belegst du deine Fähigkeiten und Stärken anhand von Beispielen, wie Tätigkeiten (Praktika, freiwillige Aufgaben in der Schule wie Schullotse, Klassensprecher, ehrenamtliches Engagagement).

Nehmen wir an, du bist besonders teamfähig und der Job erfordert das auch. Als Schülerin kannst du da auf Gruppenarbeiten verweisen, Praktika, Nebenjobs oder Freizeitaktivitäten, bei denen du mit anderen zusammenarbeitest.

Wenn das schon musst, dann verweise auch auf Zuverlässigkeit, z.B. in Gruppenarbeiten, bei anstehenden Aufgaben, vielleicht übertragen dir auch andere gerne deshalb Verantwortung (Schülersprecher, Klassensprecher), da man sich auf dich verlassen kann, Beispiel aus Praktika...

Pünktlichkeit ist soo selbstverständlich, da fällt mir echt nichts ein ...

Pünktlich:

  • Zeitig am arbeistplatz
  • Einhaltung von termin zur gegeben zeit etc.

Zuverlässig:

  • Aufgaben ordnungsgemäß erledigen
  • Tätigkeiten in einem angenehmen tempo erfüllen (also nich zu langsam)
  • Die aufgaben die du bekommen hast, erfüllt du (hier is auch meist besser, wenn man sagt (oder schreibt): aufgaben MEIST ordnungsgemäß erfüllt)

Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit ist für mich keine Stärke sondern Grundvoraussetzung.

Wer nicht pünktlich ist, der braucht gar nicht erst zum Job antreten.

Gruß

Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit sind keine Stärken sondern selbstverständlich im Berufsleben und genau das solltest antworten!

Ja, an Schulen werden leider teils solche "Tipps" zum Bewerbungsschreiben gegeben, kürzlich sah ich, wie ein älterer Kollege beim CV "Beruf der Eltern" angab oO

Immerhin sollen sie die Stärken belegen und nicht aufzählen.

0

Was möchtest Du wissen?