Wie dick sollte ein vernünftiger Laminatboden sein?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In jedem Baumarkt bekommst du die Empfehlungen für deinen Einkauf von Laminat. Und die Dicke der Paneele ist zweitrangig, denn entscheidend für die Haltbarkeit ist die Beschichtung.

Bei Echtholzparkett ist die Dicke wichtig, weil dieser Bodenbelag mehrmals abgeschliffen und versiegelt werden kann.

Das ist bei Laminat nicht möglich.

http://www.die-heimwerkerseite.de/Bodenbelage/Laminat/laminat.html

Mindestens 7 mm. Ich empfehle deutsche Fabrikate der Fa. Krono-Flooring aus Lampertswalde. 1qm kostet schon unter 10 Euro.

schlecht verlegter laminatboden kaputt - wer muss es bezahlen?

Hallo!

Also ich hab da mal ne Frage. Wir sind vor etwa einem Jahr hier eingezogen (Mietwohnung). Der Laminatboden war damals schon beschädigt ( ein leichter Wasserfleck, bei er Küche total verzogen) und vor allem schlecht verlegt d.H zwischen den Laminatteilen sind immer wieder freie ritzen also sie sind teils nicht inneinander shlüssig. Die Vermieterin hat das damals als sie die Wohnung gekauft hat selbst gemacht.

Nun ist es so das durchs Bodenwischen dunkle Flecken entstanden sind weil die Feuchtigkeit in diese Risse eingetreten sind. Die Flecken sind teils größer,kleiner, heller, dunkler...

Schließlich haben wir uns einen experten geholt der meinte abschleifen bringt nichts mehr der komplette boden sollte ausgetauscht werden. zudem meinte er das es kein wunder ist bei einem 20 jahre alten billigboden der allem anschein nach nie gewartet wurde dass flecken entstehen.

tja. nun meine frage : müssen wir für diesen schaden aufkommen? Oder mehr oder weniger mitzahlen wenn die Vermieterin einen neuen boden rein machen lässt?

LG sandy

...zur Frage

Wasserschaden Laminat. Zahlt die Versicherung den kompetten Boden?

Unser Aquarium ist ausgelaufen und verursachte an Schrank, Sofa und Laminatboden Schäden. In meiiner Hausrat ist das Aquarium mitversichert. Zahlt die Versicherung nun ein neues Sofa, obwohl "nur"die Hälfte mit Wasser beschädigt wurde? Beim Laminatboden sind ca. 25 qm von 50 qm beschädigt. Würde man nur die Hälfte austauschen würde das ja auffallen. Wer kennt sich da aus?

...zur Frage

Piepen im Wohnzimmer Boden (Tier?)

seit gestern hör ich ein piepen in Wohnzimmer was anscheinend vom Boden kommt (ich wohne im 1. Stock) das hört sich an wie eine grille aber wir halten keine Reptilien die wir mit sowas füttern.. ich weiß auch nicht ob das vielleicht Mäuse sein können aber geht das den? weil wir haben Meerschweinchen und die verjagen eigentlich die Mäuse oder?... ich hab auf dem Boden gestampft wo das herkam und dann war es weg für 5min und hat wieder angefangen... hatte jemand mal das selbe Problem? oder weiß wer was man da machen kann?

...zur Frage

1-2cm Boden ausgleichen?

Hallo zusammen,

Ich habe folgendes Problem. Ich würde gerne Vinylböden mit Holzschicht und korkschicht (als trittschall), verlegen. Das ausgewählte Produkt ist ca 10mm dick durch die 3 lagen und wird mittels Klickmontage verbaut.

Nun habe ich eine offene Küche (vorher gefliest) zum Wohnzimmer (vorher Laminat). Zum Wohnzimmer hin geht auch der kleine Eingangsbereich (Ebenfalls vorher gefliest).

Jetzt wo die alten Böden raus sind sieht man natürlich das dort wo gefliest war ein tieferer Boden ist als dort wo Laminat lag.

Die Flächen sind wie folgt.

Eingangsbereich 2qm; Küche 7qm; Wohnzimmer 20qm

Der höhenunterschied liegt bei ca 1-2cm. (Achtung: das ist meine Laienmessung)

Mit stellt sich die Frage ob und wie ich die Höhe ausgleichen kann. Leisten, wie sie meist an Türen sind, sind für mich keine Option. Am liebsten wäre mir alles auf gleiche Höhe zu bringen. Nur womit? Und wie lange muss etwas trocknen wenn es so dick vergossen wird? Im optimal muss ich den Boden schon Anfang März verlegen.

Hoffe ihr könnt mir helfen.

...zur Frage

Warum knarrt unseren Laminatboden so extrem?

Voriges Jahr haben wir in unsere Schlaffzimmer Laminatbodens verlegt. Alles hat geklappt und während dem Sommerschluss hab ich dieses Jahr im Wohnzimmer ein Fertigparkett verlegt. Auch wieder mit dat gleiches Uniclic profil. Sofort bei und nach die Verlegung knarrtette dass Parkett bei extrem. Jetzt noch, nach 2 Monaten, gibt es noch immer diese Knarrung. Wirklich bei jedem Betretung knarrt dem Bodem. Ab und zu gibt es selbst ein lautes Lern. Auf 20 Betretungen knarrt es sogar 15 bis 20 Mahl! Erst sagte dem Verkaufer das es Unebenheiten gibt in dem Estrich. Wir sind nicht der Meinung weil der unbedingt flacher war wie dem Estrich in Schlaffzimmer. Jetzt sagt er das Schmuzz in die Klickverbindung dieses Knarren generiert. Ich sollte dem Boden ausklicken, die Verbindung sauber machen und hernau verlegen. Er emphehlt mich um die Verbindung zu Verleimen! Was mussen wir machen? Mein Frau kommt Krank von diesen Lern.

...zur Frage

Bodenbelag fürs Kinderzimmer?

Hallo,

Derzeit haben wir im Kinderzimmer einen (nicht gedämmten) Laminatboden und darauf einen Teppichboden liegen. Der Teppich ist nach mehreren Jahren Nutzung nicht mehr so schön und soll raus. Ich würde gern die Chance nutzen und etwas anderes verlegen, da mein Kind Allergiker ist.

Wir wohnen zur Miete, daher ist fest (also nicht wieder ablösbar) verlegen keine Option. Auch sollte das Material nicht so dick sein, denn unter der Tür sind nur ca. 0,5 cm Platz. Das Laminat herausnehmen dürfen wir nicht.

Der Raum ist auf der Südseite und hat zwei große Fenster. Daher sollte ein Bodenbelag möglichst lichtbeständig sein.

Da es ein Kinderzimmer ist sollte der Boden gut zu reinigen, am liebsten zu wischen, und robust sein.

Wir wünschen uns aber auch einen angenehmen, warmen Boden, der tatsächlich auch gute Dämmeigenschaften braucht. Unter dem Zimmer ist ein Kellerraum, dessen Fenster ganzjährig offen (mindestens gekippt) bleiben muss. Das Zimmer hat nur einen kleinen Heizkörper, so dass es schwierig ist es warm zu bekommen.

Nicht zuletzt sollte es nicht so teuer werden und von uns selbst verlegt werden können.

Korkboden kommt eigentlich nicht in Frage, da mein Mann etwas gegen die Korkoptik hat (auch bei den farbigen oder sonst wie "aufgemotzten" Varianten). Das wäre außerdem zu dick, sagt er. Teppich geht wegen Allergie nicht.

Habt ihr einen guten Tipp für uns? Mit was habt ihr gute Erfahrungen?

viele Grüße, Kisscat

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?