Warum knarrt unseren Laminatboden so extrem?

5 Antworten

eine Trittschalldämmung zwischen Beton und Parkett einfügen

das ist eine Folie aus speziellem Schaumstoff um genau dies zu vermeiden

0

Hast Du genug Luft zwischen Laminat und Wand gelassen? Laminat dehnt sich gerne bei unterschiedlichen Temperaturen aus. Dann knarrt es schon mal beim Betreten.

liegt entweder am untergrund oder an der verlegung (an den wänden keinen abstand gelassen) oder an den verbindungen, wie der verkäufer das gemeint hat. oder noch eine möglichkeit: das laminat hat sich durch feuchtigkeit ausgedehnt

Wann Bodenausgleichsmasse auf neuverlegten Estrich-Beton?

Auf einer kleinen Fläche von ca. 90x90 cm habe ich einen ca. 10cm starken Beton-Estrichboden (Sackware aus Baumarkt) verlegt. Unter dem Beton habe ich eine 5cm starke Dämmung eingebracht.

Da ich kein Profi bin, ist der Boden natürlich nicht 100% gerade geworden, so dass ich die Unebenheiten mit selbstnivellierender Ausgleichsmasse ausgleichen möchte.

Man sagt ja, dass pro Zentimeter Estrich die Trocknungszeit bis zur vollen Belastung etwa 1 Woche betragen sollte.

Frage: Muss ich die ganze Trocknungszeit abwarten oder kann ich schon vorher die Ausgleichsmasse einbringen? Wenn ja, wann frühestens?

Schon im voraus vielen Dank für hilfreiche Antworten

DigiHurry

...zur Frage

Dunkler Fleck im Parkett ausbessern lassen?

Ich habe leider das Problem, dass unser Parkett an einer Stelle fast schwarz verfärbt ist aufgrund meiner Halloween-Deko. Einer der Kürbisse war leider kein Zierkürbis (wie beim Verkauf versichert) und ist recht schnell unten gefault. Das habe ich leider zu spät bemerkt. Die Fläche auf der der kleine Kürbis stand ist nun dadurch verfärbt. Weiß jemand, wie ich diesen Fleck wieder raus bekomme (warmes Wasser, Spüli und Zitronensäure schon probiert) oder muss ich dem Vermieter Bescheid geben und das Parkett muss an dieser Stelle sogar neu gemacht werden?

LG Lea

...zur Frage

Woher kommt Nikotingeruch in neuer Wohnung?

Hi - wir sind vor 6 Wochen umgezogen in ein Altbau - MFH. Das neue Kinderzimmer stinkt nun stark nach Nikotin.

Nun haben wir aber ein großes Problem... woher kommt der Geruch??? ...nur dann kann man das Problem beseitigen.... Fakten: Wir wissen dass der Vormieter in genau dem Zimmer stark und lange geraucht hat, aber die WG wurde voll saniert - d.h. neuer Estrich aufgebracht und Laminat verlegt, neue Türen eingebaut und neu tapeziert.

Der Untermieter ist aber auch stark Raucher. Die Decke ist eine Holzbalkendecke und es wurde - wie schon beschrieben Estrich und auch Laminat neu verlegt. Allerdings gibt es auch einen Heizleitungsschacht (Trockenbau) als Verbindung nach unten. Habe schon versucht mit Bauschaum alles auszuschäumen - ohne Erfolg.

Nun meine Frage:

Wie kriege ich raus, ob es kalter Rauch ist der noch aus dem Putz kommt oder ob es aktueller Rauch vom Untermieter ist???

Wir sind Nichtraucher und finden, dass es einfach nur unerträglich stinkt ... haben aber auch schon viele Freunde befragt und alle sind sich unsicher (wie wir) oder es gibt eben unterschiedliche Meinungen.

Die Untermieter sind "leider" Arbeitslose, die eben einfach den ganzen Tag rauchen... ich kann doch nicht darauf warten, dass die irgendwann mal in den Urlaub fahren.

Wäre dumm wenn ich kompletten Putz abhaue und dann feststelle es kommt doch vom Untermieter?

...zur Frage

Warum knarren Holzdielen nur nachts, wenn ich heimlich zum Kühlschrank will?

Wir haben einen Holzdielenfußboden. Der ist an sich gut gepflegt, die Dielen sind sauber verlegt und abgeschliffen, beulen nicht oder sonstiges. Trotzdem ist der Boden schon nicht mehr so jung und knarrt ab und zu.

Tagsüber hält sich das wirklich in Grenzen. Aber nachts - ausgerechnet wenn ich mich mal heimlich aus dem Schlafzimmer zum Kühlschrank schleichen will, um noch ein Stück Kuchen abzugreifen, GENAU DANN knarrt es bei JEDEM SCHRITT.

Das gibts doch nicht, woran kann das liegen?

...zur Frage

Warum knarrt unser Laminatboden nur außerhalb der Heizsaison?

Hi an alle, Wir haben ein Problem mit unserem Laminatboden. Vor 2 Jahren wurde bei uns groß dazu gebaut und wir entschlossen uns für einen Laminatboden (in der ganzen Wohnung der gleiche Boden). Im gesamten Neubau wurde Fließestrich "verlegt/vergossen", (Mitte August) und mittels Ausheizprogramm dann getrocknet. Den Boden begann ich Mitte bis Ende Dezember zu verlegen. (Lagerte zuvor in einem beheiztem Nebenraum in der Wohnung) Wie gesagt, ein Boden für alle Räume (unter jeder Tür wurden Dehnfugen eingefügt, Abstand zu den Wänden ca. 10-12 mm.) Der Boden lag super und war wunderbar zu begehen. Bis kurz nach der Heizsaison dann das knarren begann. Bei Nachfrage in der Verkäuferfirma wurde ich zum Hersteller verwiesen. Ich wollte einen Termin Vor Ort vereinbaren, die Herstellerfirma vermutete allderdings Verlegefehler, bzw. Unebenheiten im Untergrund/Estrich (--> Fliessestrich !!!!) Damals konnte ich allerdings keinen Zusammenhang mit dem Bodenknarren und der Heizperiode herstellen. Als das Knarren dann Mitte bis Ende September leiser wurde, und plötzlich ganz weg war, war ich beruhigt und vergas das Ganze. Nun beginnt das Ganze von Vorne. Alle Räume scheppern, überall knarrt es. Es muss also sicher mit der Heizperiode zusammenhängen. Wie kann es dazu kommen und was kann ich dagegen machen ?

Einige Eckdaten noch:

Bodenaufaufbau: Fließestrich (gesäubert und gesaugt) Trittschalldämmung 1,6 mm mit Aluminiumfolie, Stöße verklebt (dient zugleich als Dampfbremse) Laminatboden eines namhaften österreichischen Herstellers, (speziell geeignet für Fußbodenheizung) Boden wurde mit ausreichend Dehnfugen verlegt.

Eventuell kann mir ja wer helfen/beraten

Grüße, Reinhard

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?