Wie berechnet man den Äquivalenzpunkt einer Titration?

2 Antworten

Hallo, du hast hier eine Titration von einer 3 Protonigen Säure und einer starken Base dementsprechend gibt es 3 Äquivalenzpunkte wobei meist nur die ersten beiden betrachtet werden.

Es gilt immer der Grundsatz

Säure +Base =Salz+Wasser

H3PO4 dissoziert in verschiedenen Stufen und somit gleichen sich Säure und Base aus (Neutralisation)

Hast du schwach+stark können sich die Komponenten nicht ganz ausgleichen daher ist der pH Wert am Äquivalenzpunkt nicht neutral (kannst es an der Titrationskurve ablesen)

C=n/v gilt immer bei Titrationen

Formel zur Berechnung des 1.Äquivalenzpunkt

cNaOH*VNaOH = cH3PO4*VH3PO4

cH3PO4 = cNaOH*VNaOH / VH3PO4

Der 2.Äquivalenzpunkt lässt sich nach dem selben Prinzip berechnen jedoch muss man hier die Stöchimetrie beachten

Zum Ammoniak

2 NH3 + H2O + H2SO4 ----> H2O + (NH4)2SO4

Reaktion zwischen starker Base und schwacher Säure (Herleitung über das Massenwirkungsgesetz möglich)

Dazu kannst du dir folgendes anschauen

http://www.chemgapedia.de/vsengine/vlu/vsc/de/ch/11/aac/vorlesung/kap_10/vlu/sb_titration.vlu/Page/vsc/de/ch/11/aac/vorlesung/kap_10/kap10_8/kap10_8c.vscml.html

Für den pH Wert musst du die Hasselbalch Gleichung benutzen

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Chemiestudium /Oberstufen Unterricht

Okay aber was mache ich wenn Stoffmenge, Volumen und Konzentration nicht gegeben sind?

0
@marccc456

Gute Frage, du hast dann wahrscheinlich eine Masse gegeben und dann kannst du dich langsam rantasten

n=m/M. Jetzt hast du n

C=n/v. Hieraus kannst du C bekommen

Wenn du aber praktisch titrierst kennst du C und V deiner Maßlösung und du weißt über die Reaktionsgleichung wie das Stoffmengenverhältnis ist

Beispiel zur Berechnung der Masse an Phosphorsäure in einer Reagenz anhand einer Säure Base Titration

m(H3PO4) =C(Naoh) *V(Naoh) *M(H3PO4) *Verdünnungsfaktor

0

1.Äquivalenzpunkt

рН(NaH24) = 1/2·(рК1 + рК2)

2. Äquivalenzpunkt

рН(Na2HPО4) = 1/2·(рК2 + рК3)

Was möchtest Du wissen?