Wie berechne ich den Zählerstand vom 01.01. wenn ich erst beim 10.01. meinen Zähler ablese?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du nimmst den Anfangszählerstand von dem Auszugehen ist und dann den vom 10.07. Zurückrechnen lässt sich wie folgt:

(Beispiel:)

Tage vom 01.01. - 10.07. = 191

Vebrauchte kWh in der Zeit: 1.000

kWh je Tag = 1000 : 191 = 5 kWh (aufgerundet)

Tage vom 01.01. - 01.07.2017 = 182

Vebrauchte kWh in der Zeit= 910 (182 tage * 5 kWh)

Ich hoffe das war wenigstens teilweise verständlich.


Den Abschlag errechnest du so:

Vebrauchte kWh * Preis je kWh +  Grundgebühr (hier darauf achten wie die Grudngebühr beim Strompreis ausgewiesen ist.)


Anmerkung: Die kWh sind nur ein Beispiel, was du abgelesen hast, musst du eben entsprechend einsetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xEinfachIcH
11.07.2017, 17:47

okay, sehr gut formuliert. Jemand der keine Ahnung hat von " Mathe" ist das etwas schwirig ;D  danke, ich werde es versuchen

0

du schaust einfach die kommenden tage noch mal jeden tag auf den zähler und ermittelst den duchschnittlichen verbrauch pro tag. achte drauf, dass du auch sonntage und so mit einbeziehst...

wirklich berechnen lässt sich das nicht aber eben schätzen...

lg, anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  • Die Differenz von Anfangs- und Endstand ist der gemessener Verbrauch in kWh
  • Vom 10. bis zum 31. sind es 22 Tage
  • monatl. Verbrauch = gemessener Verbrauch : 22 Tage x 31 Tage
  • monatl. Verbrauchskosten = monatl. Verbrauch in kWh x €/kWh
  • Die Jahreskosten für den Zähler werden zu 1/12 hinzu addiert

Nicht vergessen: Die Kosten für Beleuchtung können im Sommer wesentlich geringer sein als im Winter. Eine genaue Analyse geht nur durch Langzeitmessung. Ein Spartipp könnte sein: Nur im Sommer arbeiten  ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?