Wie berechne ich den 'Durchmesser' dieses Rechtecks?

3 Antworten

Was meinst Du mit "Durchmesser"? Die Diagonale? Kannst Du Dich noch an Dreiecksberechnung erinnern? Wie berechnet man die Länge der Hypotenuse eines rechtwinkligen Dreiecks, wenn Dir die Länge der beiden Katheten bekannt ist? Pythargoras? Dämmert da was?

Das hatten wir noch nicht. In der Hausaufgabe muss ich erstmal mein Holzstückchen(welches keine bestimmte Form haben musste) messen und der Durchmesser wird auch benötigt(also nicht zum messen, sondern nur so). Da mein Holzstückchen jetzt die Form eines Rechtecks hat, weiß ich nicht, wie ich da denn Durchmesser berechnen soll. /

0

Der Durchmesser eines Rechtecks ist die Länge einer Seite, je nachdem, ob es aufrecht steht, dann ist es die kurze Seite, oder liegt, dann ist es die lange.

Eventuell benötigst eine Diagonale, um die maximale Ausdehnung festzustellen. Die ermittelst mit dem Satz des Pythagoras.

Der Durchmesser eines Rechtecks ist die Länge einer Seite, je nachdem,
ob es aufrecht steht, dann ist es die kurze Seite, oder liegt, dann ist
es die lange.

Noe, denn zum einen ist Durchmesser in der mathematik seit mehr als 2k jahren definiert, zum anderen waere das ergebnis nicht eineeindeutig und damit nicht berechenbar

0

Ach, so?

Du stellst irgendeine Behauptung in den Raum, aber die Erklärung bleibst schuldig.

Was ist denn Deiner Meinung nach der Durchmesser eines (rechteckigen) Schrankes, einer Schublade, eines Bettes, etc.?

Selbstverständlich ist das Ergebnis eindeutig und auch berechenbar, solange die Fragestellung eindeutig ist.

Bei Formen mit mehreren verschiedenen Durchmessern gibst das für gewöhnlich an.

0
@MatthiasHerz

Ich soll eine Definition beweisen?

Soll ich hier und mathematisch oder grafisch? Uebnerfordert den fragesteller zwar ganz sicher, und bei Deinen antworten auch Dich, aber wenn es verlangst ....

Du bezweifelst, dass die bezeichnung durchmesser seit den alten Griechen definiert ist ..... aehm sorry weniger als grundschule?

Ein rechteck hat keinen durchmesser, das ist seit langem anerkannt, auch, wenn Du mir das gegenteil beweisen willst .... was ja selbst weder kannst, nocht ansatzweise machst

Dein ergebnis ist eindeutig fuer einen punkt, stimmt, aber nicht eineindeutig, das waere aber die forderung.

Ah ja, eine figur hat mehrere durchmesse4r ... der kreis hat genau einen Durchmesser.

Inhaltlich voellig daneben und am thema vorbei.  Und wenn es dann auch noch um technik geht .... dann ist das abartig .... Du gibst beliebig viele werte fuer ein und das selbe objekt an und damit soll ein dritter arbeiten koennen ..... hee ... ich hab ein rechteck, das eine schublade bildet mit den durchmessern 45mm und 1004mm .... mach mal *lol*

0

Du solltest erklären, welchen Durchmesser Du meintest und keine Definition beweisen.

Für gewöhnlich bestimmst geometrisch den Durchmesser durch „Einlegen” eines Kreises.

Bei einem Rechteck hast mehrere Möglichkeiten: zwischen den langen Seiten, zwischen den kurzen oder außen herum mit den Ecken als Berührpunkte.

Wenn Du ein Bett bestellst mit 2,84 m Durchmesser nach Deiner Definition. Was wirst dann wohl geliefert bekommen?

„[...] das waere aber die forderung [...]"

Wessen?

Gesucht ist der Durchmesser eines „Rechtecks” mit den Maßen 11,7 • 9,4 • 1,6 ccm laut Fragestellung. Beim Umfangen des Quaders mit einer Kugel hast vier gleich lange Diagonalen als Durchmesser. Dann erzähl mal: Welche davon ist die „eineindeutige”?

0

Durchmesser eines rechteckes .... frage ist, was gemeint ist

Mir fallen da zwei dinge ein ...

einmal diagonale. da war was mit rechtwinkligem dreieck und einer summe

einmal senkrechte, da war was mit halbierende seiten und eigentlich nur parallelverschiebung

Bei der Hausaufgabe muss ich erstmal ein Holzstückchen(Form nicht vorgegeben) messen und auch den Durchmesser davon wissen (nicht fürs messen, nur so). Da mein Holzstückchen jetzt aber die Form eines Rechtecks hat, weiß ich nicht wie ich davon den Durchmesser bestimmen soll.

0
@xaaaax

Durchmesser nennt sich etwas bei genau einem n-eck .... das nennt sich Kreis, das gilt per definition

Du hast aber gar keinen Kreis, sondern ein rechteck, also ein spezielles viereck, ein spezielles parallelogramm. Dort gibt es aber gar keinen durchmesser :-P

Dann behauptest noch nie mit Dreiecken gerechnet zu haben ..... ab Klasse 2 hast Du das aber :-P

Wie bekommst aber Durchmesser und Rechteck in einben kontext? Nun, wenn Du einen Kreis um Dein gegebenes Rechteck ziehst, was ist dann der Durchmesser des Kreises?

Du sitzt am Desktop, da gibt es sicher eine billiges malprogram .... nutze das einfach um es Dir bildlich darzustellen ;-)

Am ende bliebe meine Antwort und da das mit Seitenlaengen und dreieck .... also dieser komischen summe ;-)

0

Du bekommst ebenso Durchmesser, wenn Kreise IN das Rechteck legst, einmal zwischen die langen Seiten, einmal zwischen die kurzen. Es ist jedesmal ein Durchmesser.

Ohne weiteres Konkretisierung hast bei nicht gleichseitigen geometrischen Figuren immer mehrere mögliche Durchmesser.

0
@MatthiasHerz

Was ist das fuer eine loesung?

In das rechteck? Was soll das bewirken? Die erhaltenen figuren als berechnungsgrundlage ..... klar ganz kompliziertz ist auch eine moeglichkeit

Du zeichnest zwei kreise und hast zwei loesungen ..... aehm, frage ist das ziel eine funktion xŷ und damit nicht mehr eineindeutig? Wozu sollte das gut sein?

Was fragesteller beschreibt ziehlt auf eine loesung ab, die dann eineindeutig sein muss.

0

Was möchtest Du wissen?